Microsoft kooperiert mit Windows Phone 7 Jailbreakern

chevronwp7-befreit-wp7-handys-market-place-zwang-bild-screenshot3558[1]

Anders als Apple oder Sony nimmt Microsoft bei seinem Windows Phone 7 Betriebssystem eine nicht ganz so feindselige Haltung gegenüber der Homebrewszene ein.

ChevronWP7 Labs könnte man als eine Art iPhoneDevTeam für Windows Phone 7 bezeichnen. Die Truppe hat einen Weg entwickelt, um WP7-Phones zu „jailbreaken“. Anders als man im ersten Moment vermuten könnte, versucht Microsoft sich gar nicht erst gegen die eigene Community zu wehren. Stattdessen setzt die Truppe aus Redmond auf Kooperation.

Gegen ein kleines Entgeld können sich WP7-Jünger bald den ChevronWP7-Jailbreak ganz offiziell und mit Microsofts Segen herunterladen. Dafür umgeht man allerdings auch das Katz-und-Maus-Spiel, das alle Apple-Jailbreaker bereits seit 2007 mit Apple spielen. [Klaus Deja / Kwame Opam]

[via ChevronWP7Engadget]

Tags :
      1. Nee, Klugscheißeralarm klingt so negativ… Nennen wir es doch „Hinweisalarm auf unsachgemäße Benützung orthografischer Fähigkeiten“ ;)

        Korrekturleser gesucht? ;) *grins*

    1. Ich dachte immer, Ösis melken hoch auf der Alm Kühe, jodeln beim Sprechen und versuchen nicht, stattdessen peinlich-denglische „ich-möchte-ein deutsches-Großstadtkiddie-sein“ Kommentare abzulassen….ist genauso peinlich wie diese bemüht deutsch-urban wirken wollende Singpomeranze C.Stürmer…

      1. Ich lach mich tot (: ..

        Mir ist gänzlich unverständlich, warum einige auf Gizmodo nur unnötig rummaulen. Kaum ist wieder ein Beitrag mit einem Fehler vorhanden fangen einige an auf wirklich unterstem Niveau Gizmodo zu beschimpfen. Kaum aber weist mal jemand „freundlich“ auf einen Fehler hin fängt wieder jemand an zu beleidigen, etc. Manchmal frage ich mich wirklich ob ihr nicht größere Probleme habt ;-)

        Übrigens: Ich bin wirklich froh, nicht aus einer Großstadt zu sein.

        LG von einem 34-jährigen „möchtegern-Großstadtkiddie“

        PS: Da diese Diskussion nichts mit dem Thema zu tun hat werde ich nicht weiter darauf eingehen und wieder „Holzhacken“ gehen ;-)

  1. Gute Idee!

    Allerdings kommt da das Virenproblem wieder auf, wie beim altbewährten Windows.
    Damit macht man ja am meisten Kohle.

  2. Wieso Viren,
    das ist nur dafür da um die eigenen entwickleten Tools zu nutzen und nicht Tools aus einer unsicheren Quelle zu installieren.
    Die Idee ist genial, so spart man sich die 100 USD und kann dennoch die ein oder andere Anwendung erstellen, die nicht für alle WP7 User von Interesse sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising