Apple erhöht Speicherplatz der Time Capsule auf 3 TByte

xlarge_timecapsule

Es gab ziemlich viele Spekulationen im Vorfeld neuer Periphierie von Apple. Apple hat nun das Netzwerkspeichermedium Time Capsule mit Festplatten ausstaffiert, die bis zu 3 TByte Daten speichern können. Aber wo bleiben die neuen Airport Extremes und die Mac Book Airs mit Sandy Bridge-Prozessoren?

Alle drei genannten Produkte waren erwartet worden – aber bisher gibt es nur neue Time Capsules. Während des WWDC kamen Gerüchte auf, dass Apple auch Airport und die Time Capsule in das iCloud-Konzept einbinden wird, aber das hat sich erledigt. Mehr als neuen Speicherplatz bieten die neuen Time Capsules nicht. Der 2-TByte-Modell kostet rund 280 Euro und die Variante mit 3 TByte wird für rund 480 Euro verkauft. Das alte 1-TByte-Modell gibt es nicht mehr.

Auch was das Mac Book Air angeht, gibt es keine Neuigkeiten. CNEt hatte berichtet, dass Apple bald das Air mit den neuen Sandy Bridge-Prozessoren ausstatten wird. [Kwame Opam / Andreas Donath]

[Via 9to5 Mac, MacRumors, Cnet]

Tags :
  1. Jaa ist es.. Sagt auch die fachkundige Redaktion von 9to5mac.com
    Außerdem: Die Airport Extremes sind jetzt auch aktualisiert worden.

    Aber wo bleiben nicht nur neue Macbook Air Modelle, sondern auch Macbook, Mac mini und Mac Pro’s, sowie Cinema Displays??

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising