Forschung: Tippen lädt den Akku auf

tastatur

Australische Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, das beim Tippen auf Tastaturen Strom erzeugt. Die Technik könnte für Notebooks oder Smartphones genutzt werden, um deren Akkus zu laden. Natürlich würde die erzeute Strommenge allein nicht für einen Betrieb der Geräte reichen, sie würde aber helfen, die Betriebsdauer zu verlängern. Mehr dazu auf ITespresso.de.

Tags :
  1. Mir schwebt schon seit Jahren ein System im Kopf herum, welches den Tastendruck – besser gesagt dessen „Weg“ welche eine Taste zurücklegt – zur Energiegewinnung verwendet. Piezokristalle sag nur. Den Ruck dazu hat mir ein elektronisches Feuerzeug gegeben. Auch Audi hat vor vielen Jahren ein Konzept vorgestellt, Piezokristalle statt herkömmen Zündkerzen zur Entzündung des Treibstoff-Luftgemisches zu verwenden.

  2. Du sollst nicht tippen, nur damit der Akku geladen wird. Aber bei dem, was du ohnehin beim Arbeiten tippst, wird ein wenig Energie gewonnen und dadurch die Laufzeit verlängert. Was ist daran so schwer zu verstehen?

  3. Ich glaube es war ein scherz;)

    Aber ich finds geil, zusammen mit der grade entwickelten technik Wärme in Strom umzuwandeln und einer Solarenergiezelle sollte das sicher die doppelte akkuleistung bringen.

  4. Oh Nein! jetzt muss Apple aber nachziehen und die Technologie auch für Touchscreens entwickeln. Vielleicht kann man ja auch ein Windrad installieren, dass den hauch des Atems ausnutzt. Dann hat mein Chef immer volle Akkus – der schreit nämlich immer (wenn er mit mir spricht)…

  5. Naja, wenn ich mal hochrechne, wieviel so ein Notebook verbraucht, und wieviel Energie man beim Tippen wirklich erzeugt… ist das höchstens Kosmetik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising