Anonymous schlägt wieder zu

anonymous

Jetzt wo LulzSec den Dienst eingestellt hat (Sommerpause? Alle verhaftet? Oder tatsächlich keinen Bock mehr?), wird es wieder Zeit für das Original. Und so verwundert es wenig, dass Anonymous den nächsten Hack vermelden können. Wen es wohl diesmal getroffen hat?

Das verraten wir natürlich gerne: Es hat die FEMA erwischt, eine für den Katastrophenschutz zuständige US-Bundesbehörde, die hierzulande vor allem auffiel, als sie die Naturkatastrophe in New Orleans nicht in den Griff bekam. Besagte FEMA führt ein Handbuch für „Anti-Cyberterrorismus“ und dank Anonymous wissen wir nun auch, was drinsteht. ABC News hat sich das ISO-File schon angesehen und dabei folgendes gefunden:

„Viele Dokumente, die sich mit Sicherheit und Informationen zum Thema Hacking beschäftigen, die aber überwiegend frei im Internet erhältlich sind. Eine Liste von Adressen der FBI-Büros in den USA. Musterbriefe mit denen man Informationen über Benutzer bei Internet-Providern anfordern kann. Diverse Hacker- und Anti-Hacker-Tools.“

So weit, so unspektakulär. Sieht man mal vom Opfer ab, dann ist das inhaltlich wenig brisant. Mal gucken, wer den Jungs als nächstes vor die Flinte läuft. [Kwame Opam / Tim Kaufmann]

[Via AnonymousIRC, ABC News]

Tags :
  1. Mal gucken, wer den Jungs als nächstes vor die Flinte läuft.

    Völlig undifferenzierte Wertung von dem was die da machen. Klingt nahezu notgeil, wie ihr euch auf den nächsten Artikel über einen Angriff freuht.

  2. Famose Sache! Ich hoffe, es werden einmal die die hiesigen Benutzerdaten von Gizmodonutzern geknackt! Liebe Grüße: Passwort zu meinem Emailkonto: 123456abc

    Einen schönen Tag!

  3. Ja, ich geb hier auch immer meine richtige e-mail Adresse ein.
    Sowasbescheuerteswozusolldasdienenundmankanndieemailadressenichtmalsimfeldspeichernoderähnliches@gmx.de

    Nervig und Sinnlos der E-Mail scheiss.

    Zum Beitrag: Hoffen wir mal die Lulz kommen wieder, fand die aktionen immer ganz lustig, vor allem bei den Spiele Seiten, die sollen mal die Wow Server hacken oder so, dann gibts Amokläufe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising