Scribbly ist ein iPad-Stift, der Zuschauer erschreckt

stylus

iPad-Stifte gibt es mittlerweile eine ganze Menge, aber Scribbly lässt dem Beobachter das Herz stocken, wenn Ihr ihn nur einigermaßen geschickt einsetzt.

Das Besondere an Scribbly ist, dass dieser Stift im Gewand eines Filzmarkers daherkommt. Wer würde nicht erschrecken eines scheinbar unbedarften Nutzers, der mit dem Edding auf seinem teuren iPad herummalt? Zehn britische Pfund kann man sich diesen Gag schon mal kosten lassen. [Adrian Covert / Tim Kaufmann]

The Scribbly Marker Pen iPad Stylus from Scribbly Stylus on Vimeo.

Tags :
    1. Wenns ein Wasserfester ist, dann kanns starke Probleme geben. Da bräuchte man Lösungsmittel, welches vllt den Touchscreen unbrauchbar macht.

      1. hm aceton auf nem lappen und kurz drüber..? also hab da keine bedenken, dass das den touchscreen unbrauchbar macht. es handelt sich hierbei um einen kapazitiven bildschirm, wenn ich das richtig weiss.
        also du arbeitest ja nicht im gerät sondern auf der aufliegenden oberfläche. was darunter passiert, also das elektrische feld. das interessiert es wohl kaum ob du auf der platte darüber nem lappen aceton nutzt um die scheibe sauber zu machen. ich befürchte, dass das draufkippen ein wirkliches problem darstellen würde ;)

  1. Warum zeigen die das in den Videos so, als ob man tatsächlich komfortable damit arbeiten kann?! Das ist doch totaler müll.. wenn man Skizzen machen will ober mit Hand schreibt, dann auf einem Block! Und wenn man etwas digital schreiben will, dann verdammt nochmal auf einer Tastatur und nicht auf einem leck-mich-sauganstößig-bluterguss-abspritzer-dazu-kotzen touchscreen

  2. Vielleicht lernt mal Apple etwas aus der Geschichte und Baut in den nächsten Ipad einen aktiven Stift ein. Dann wäre das Ipad etwas weniger Spielzeug.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising