Die Wii-Hometrainer-Erweiterung kostet mehr als die Wii selbst

cybering

Schon vor zwei Jahren hat Bigben Interactive das Cyberbike vorgestellt, einen Hometrainer der als Controller für die Wii fungiert. Jetzt ist er endlich erhältlich - und kostet durch den Preisverfall der Wii mehr als die Konsole selbst.

Seit ihrem Marktstart 2006 hat sich die Wii zur Fitness-Konsole der Wahl entwickelt. Eine ganze Menge Leute, die zu Hause ein paar Pfunde verlieren wollen, sonst aber nie eine Konsole anrühren würden, haben sich die Wii gekauft. Das Cyberbike Magnetic Edition gehört mit einem Preis von 199 Dollar zweifelsohne zu den teuersten Sport-Zubehörteilen, das man für die Wii kaufen kann. Es besteht aus einem Heimtrainer mit Magnetbremse, dem eine Kopie von Cyberbike Cycling Sports beiliegt. Diese Kombination bietet ähnlich viel Abwechslung wie die deutlich teureren Trainingsgeräte in gut ausgestatteten Fitnessstudios. Maximal 130 Kilogramm dürfen angehende Sportler wiegen, mehr hält die Hardware nicht aus.

Das Cyberbike wird in den Gamecube-Controller-Port der Wii gesteckt und kann auch andere über den Gamecube-Controller steuerbare Spiele steuern, zum Beispiel Mario Kart Wii. Schade, dass das Cyberbike durch seinen Anschluss nicht kompatibel zu Wii U ist.

[Via Cyberbike]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising