Die PlayStation 4 erhält ein Pendant zu Microsofts Kinect

xlarge_ps4cam

Nächstes Jahr veröffentlicht Nintendo eine neue Konsole, die Wii U. Taiwanische Komponentenhersteller sollen den Betreibern der Website DigiTimes verraten haben, dass Sony seine neue Konsole ebenfalls schon 2012 vorstellen will. Und das ist nicht mal der einzige interessante Aspekt an der Meldung.

Besagte Hersteller wollen nämlich wissen, dass die PlayStation 4 mit einer Bewegungssteuerung ausgestattet sein wird, die Microsofts Kinect gleicht. Derzeit verwendet Sony noch eine Technik, die eher der von Nintendos Wii Motion Controllern ähnelt. Digitimes berichtet außerdem, dass Foxconn und Pegatron Technology die PS4 herstellen werden. Beide Hersteller sind auch schon bei der PS3 in Sonys Boot.

DigiTimes ist bekannt dafür, dass bei weitem nicht alle Meldungen stimmen. Legt das also eher unter „Gerüchte“ ab als unter „für bare Münze zu nehmen“. [Brian Ashcraft / Tim Kaufmann]

[Via Kotaku]

Tags :
  1. Meiner Meinung und auch nach den Verkaufszahlen von Sony, braucht Sony keine Playstation 4 zu entwickeln, da die PS3 bis 2014 genügt. Als ob sich Sony dann noch umsonst die Mühe macht um eine neue Konosle entwickelt =D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising