GIFs zum Anfassen

screenshot_01

Animierte GIFs begleiten uns praktisch seit den Anfängen des World Wide Web. Mittlerweile sind sie ziemlich selten geworden und durch Flash-Animationen abgelöst worden - aber es gibt sie noch. Wenn alles gut geht, kann man GIFs sogar bald anfassen. Einige Künstler sammeln gerade Geld zur Realisierung des Projekts.

Auf der Finanzierungsplattform Kickstarter loben einige Künstler das Projekt Physical GIF aus. Dabei werden die einzelnen Animationsphasen mit Rapid-Prototypingverfahren ringförmig aufgebaut. Eine gezielte Stroboskop-Beleuchtung sorgt dafür, dass jeweils nur eine Phase zu sehen ist, während der GIF-Kranz sich um seine eigene Achse dreht. Von der Seite betrachtet kann man die Animation erkennen.

Das Team baut GIFs in greifbare Gegenstände um. Sie werden mit einem Laser ausgeschnitten. Das Projekt läuft noch 29 Tage und ein Viertel des Geldes haben die Nutzer schon zugesichert. Insgesamt werden 4.000 US-Dollar benötigt.

Wer gleich 350 US-Dollar ausgeben will, kann eine eigene GIF-Animation produzieren lassen. [Physical GIF] [Sam Biddle / Andreas Donath]

Tags :
  1. Its like you learn my mind! You appear to know so much approximately this, like you wrote the e book in it or something. I think that you can do with some p.c. to drive the message home a bit, however instead of that, that is wonderful blog. A fantastic read. I will certainly be back.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising