Mark Zuckerberg hat die meisten Google+ Freunde

Facebook

Habt ihr euch nicht auch schon gefragt, was Mark Zuckerberg macht, wenn er nicht an Facebook arbeitet? Er schaut sich das neue Google+ an! Doch sein Besuch auf der neuen Plattform ist nicht unerkannt geblieben - 35000 Menschen sind bereits Freunde von Mark.

Selbst Larry Page, ein Mitbegründer von Google, hat es „nur“ auf 27000 Freunde geschafft. Es ist verständlich, dass Mr. Zuckerberg auf einen der ernstzunehmen Facebook Mitbewerber ein Auge werfen will. Mit Google+ hat es der Suchmaschinenriese geschafft, nach nicht ein mal einer Woche, eine Schar begeisterter Fans zu adressieren. [Jakob Ginzburg] [via nytimes]

Tags :
  1. Finde ich gut, dass Facebook ernste Konkurrenz bekommt und dass Herr Zuckerberg dort schnüffelt, ist ja nur logisch. Der Hype um FB macht mir eh langsam Angst. Als würde man dort wahre Freunde finden…

  2. Irgendwie ist das ja n wink mitm Zaunpfahl. Mark will denen zeigen, dass man schon was besonderes machen muss um Facebook konkurrenz zu machen.

    @Nicole: Ich persönlich (kann nicht für andere sprechen) handhabe das so, dass ich durch FB kontakt habe. Freunde „finden“ in dem Sinne nicht.

  3. Ich finde es falsch zu sagen, er habe 35000 Freunde auf G+.
    Man kann es nicht so einfach vergleichen mit Facebook, schließlich
    muss Zuckerberg keine „Freundesanfragen“ annehmen.
    Bemerkenswert ist es aber schon, dass er deutlich mehr Kontakte hat als
    z.B Larry Page, auch wenn es nicht verwunderlich ist, wenn man mal vergleicht
    wer mehr in der Öffentlichkeit stand.

  4. Ich glaube nicht, dass sich Herr Zuckerberg sich die Blöße gibt sich selbst dort anzumelden. Wenn er sehen will wie Google+ aussieht, würde er doch eher einen Angestellten das machen lassen. Das war bestimmt wieder irgend so ein Scherzbold.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising