Facebook integriert Skype und ermöglicht Videoanrufe

screen_shot_2011-07-06_at_1.34.12_pm

Facebook hat nun auf seiner Plattform offiziell die Technologie von Skype in Form von Videoanrufen integriert und somit auch ein Pendant zur Hangout Funktion des neuen Konkurrenten Google Plus geschaffen.

Normalerweise musste man zum Videochatten ein anderes Programm wie Apple Facetime oder Google Talk benutzen, also immer außerhalb von Facebook. Doch nun verbleibt man einfach in Facebook, installiert ein kleines Programm und kann dann sofort loslegen. Natürlich brauchen immer beide Seiten dieses Programm, was aber nicht sonderlich tragisch ist.

Um einen Anruf zu tätigen, klickt man zunächst auf einen gewünschten Gesprächspartner und anschließend auf einen entsprechenden Button im Chatfenster. Es läuft also genauso ab wie bei Skype selbst oder bei anderen Videochat-Programmen. Wenn aber der Gesprächspartner den Anruf nicht annimmt, dann kann man ihm immer noch eine Botschaft in Form eines Videos hinterlassen.

Die Integration des Videotelefonie-Anbieters ist ein großer Schritt für Facebook. Denn seit 2010 war nur eine einseitige Verbindung möglich, nämlich über Skype die eigenen Facebook-Freunde zu kontaktieren. Dabei muss jeder beide Accounts besitzen. Nun kann man aber in Facebook selbst ohne einen Skype-Account Videoanrufe tätigen.

Somit profitieren beide Konzerne von dieser Kooperation. Skype bekommt dadurch deutlich mehr neue Nutzer und das soziale Netzwerk stellt seinen Mitgliedern eine zusätzliche Funktion zur Verfügung, um der Konkurrenz standzuhalten. [Andrew Tarantola/Helene Gunin]

[via Facebook Video Chat, ITespresso.de]

Tags :
  1. Toller Beitrag Helene!

    Die scheisse ist nur, wenn man keine Kamera besitzt! #Fail

    Aber ist schon ne coole Funktion find ich :) hatte nie lust mir Skype zu laden bzw, ein extra Programm für Video-Konversationen.

    1. ja und für facebook braucht man sogar einen computer und internet!!!
      unverschämtheit!!!!

      ich persönlich finde die videofunktion naja, weil wenn man skype mal benutzt hat, weiß man, dass es die ersten 5 minuten „schau mal was ich für lustige sachen machen kann“ ist und danch schweigt man sich nur noch an.

  2. Ein riesen Feature von Facebook. Ich muss nicht mehr Skype starten um zu skypen sondern Facebook. Ich nehme also eine schlechtere Qualität hin um es in Facebook darzustellen. Super. Zumal man tatsächlich noch eine Anwendung installieren muss. Ich sehe darin keinen Vorteil für mich.

    1. hahahaha süperdelüxe. Du bist der Beste!

      Meckert selbst über das Meckern. Du musst sehr deutsch sein! Nur um deinen lahmen Vergleich fortzuführen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising