Microsoft gibt zu: Windows Phone 7 ist ein Reinfall

windows-phone-7-9

Zumindest verkaufen sich die Modelle nicht so wie erwartet. Auch die Entwickler sind recht zurückhaltend, wenn es um die Entwicklung von Apps für Microsofts neues mobiles Betriebssystem geht. Das gibt nun auch Steve Ballmer zu, verspricht aber auch zugleich Besserung.

Es ist wie ein Déjà-vu: Erst schwärmt Microsoft von einem neuen Produkt, um dann ein Jahr später zuzugeben, dass dieses doch nicht so toll ist, wie man in unzähligen Presse-Mitteilungen suggeriert hat. Das war bei Windows Vista so und bei Windows Phone 7 ist es das gleiche.

Jetzt hat sich Steve Ballmer zu Wort gemeldet und sprach offen über die Defizite des jungen Betriebssystems. In den Vereinigten Staaten hat WP7 an Bedeutung verloren und liegt nur noch bei ca. 1 Prozent Marktanteil. Microsofts große Hoffnung ist Mango – Ballmer sagt dazu: „Schon bald werdet Ihr eine bedeutende Entwicklung sehen.“ Nunja, wir werden sehen. [via wmpoweruser]

Tags :
  1. Jakob Ginzburg,

    ich habe gehört das die „Blitz ILLU“ noch nach talentierten und objektiven Authoren sucht, und habe dabei direkt an Sie gedacht.

  2. Schon wieder ein Artikel der unter aller Sau ist, Informationsgehalt= 0 mit billigem Windowsbashing^1000 . Da hängt das Niveau ja noch tiefer als bei der BILD. Ist man allerdings leider von Jakob Ginzburg’schen Beiträgen hier gewohnt…

  3. Meine Frau und ich haben von Android zu WP7 gewechselt und ich bin sehr zufrieden. Die Gerätepreise sind vorbildlich und mit dem Omnia hat man echt ein gutes Handy.

    Ich setze auch auf Mango und hoffe, dass dann alles besser wird.

    1. Bin auch zum WP7 bzw. Omnia gewechselt. Bin mehr als begeistert von dem OS und würde es 100% jedem anderen MobilOS vorziehen.

      Bin dennoch sehr auf das Mango Update gespannt.

  4. Also, ich habe mir nach langer Zeit des Apfelwahnsinns mir ein WP7 Phone gekauft und muss sagen, dass ich es viel besser finde als ein Eiphone :D Es gibt aber leider nicht so viele Apps.

  5. Ich schreibe hier meinen ersten Kommentar und hoffe es ist mein letzter.
    Ich lese seit rund einem Jahr Gizmodo und wenn ich den Artikel durch habe und zu den Kommentaren komme überkommt mich stets ein Brechreiz. Was die Leute hier andauernd zu kacken haben und mit einem IQ von höchstwahrscheinlich 180 stets unglaublich intellektuelle Kritik äußern, geht ja mal überhaupt nicht. Ihr konsumiert jeden Tag eine Seite und habt jeden Tag nur etwas zu nörgeln. Wegen Leuten wie Euch gehört jede Kommentarfunktion abgeschafft. Man könnte annehmen Ihr habt jeden Tag einen Chef vor Euch, der Euch so richtig Zunder gibt. Und Abends muss dieser, über den Tag aufgenommene geistige Dünnpfiff, ja irgendwie wieder raus, also schön anonym via Internet. Ihr seid so arm! Was Ihr hier konsumiert ist konstenlos, Ihr erfahrt noch nicht einmal einen materiellen Schaden dadurch. Also: Verschont die Welt von dem andauernden Gemecker als seid Ihr ein Haufen Ego-Zicken, klickt bitte nie wieder auf Seiten, zu denen Ihr nicht gezwungen werdet und macht so die virtuelle Welt ein Stückchenentspannter.

    PS: Wenn Ihr Rechtschreibfehler findet, dürft Ihr sie auch behalten

    1. Mir scheint ja eher als das du der einzige bist der hier seinen Frust ablassen muss.

      Ich mein da gibt’s ja wohl nichts zu diskutieren der Artikel ist scheiße und unseriös.
      Klar ist es kostenlos aber die „Redakteure“ werden ja trotzdem bezahlt…

    2. Mein Gott bist du dämlich…
      1. Tust du genau das was dich an anderen aufregt
      2. Wozu gibt es wohl eine Kommentarfunktion? Sollen alle schreiben: Toller Artikel! Bravo! Der Artikel ist schlecht, das ist fakt. Andoid ist auch nicht innerhalb eines Jahres zum Bestseller geworden. Apple hat mit iOS etwas geschafft was nicht nur ein Glückswurf war sondern auch den Überraschungsfaktor auf seiner Seite hatte. Natürlich hat Microsoft jetzt das Nachsehen, sie haben ihr OS auch als letztes auf den Markt gebracht und die gleichen Fehler begangen die Apple-Benutzer toleriert haben.
      3. Gizmodo wird und wird immer schlechter, solche Artikel sind die Ursache.

    3. … und du hast genau recht !

      Die iPhone-Nerds kloppen auf JG rum, er bashe Apple, jetzt hauen die Windows-Spacken auf ihm rum, er bashe Microsoft … kann doch nicht sein, oder …

      Die Herrschaften fühlen sich regelmässig auf den Schlips getreten, weil das Produkt, für dass sie sich entschieden haben/entscheiden mussten, kritisiert wird …

      Ganz schlechter Stil … vielleicht sollten eher die Leser und nicht die Redakteure zur Blitz-Illu wechseln … wenn sie nicht da schon sind.

      Armer Haufen … und mein Mitleid an die Redakteure … die ich übrigens nur dem Namen nach kenne, falls mir jemand iwas unterstellen will.

  6. Also nach Vista ist Windows 7 gekommen und das ist ein gutes und stabiles Betriebssystem. Wenn sie das beim Phone auch so machen kann man sich drauf freuen.
    Auch wenn der Apple-Jünger von einem Author das negativ darstellt.

  7. Was ist denn das für eine Überschrift? Außerdem ist der Artikel nicht wirklich Objektiv geschrieben. Habt ihr bei den Überschriften bei der Bild abegeguckt oder was? Ein ähnliches Niveau hat es.

  8. „Auch die Entwickler sind recht zurückhaltend, wenn es um die Entwicklung von Apps für Microsofts neues mobiles Betriebssystem geht.“

    Tja, das ist einfach falsch, Ginzburg…

      1. Hey du Furz, gemessen an der Anzahl der Verkauften Geräte sind es verdammt viele Entwickler.
        Du schreibst „Fakt“ lieferst aber keine… denk mal drüber nach.

        Hier postet einer, der einfach weiß, wovon er redet…

  9. @ Jakob Ginzburg, vllt. sollten sie nicht darauf warten das irgendwer si ehier verteidigt, wenn derjenige wirklich echt ist. Vllt. sollten sie sich mal damit auseinandersetzen. Ich wollte die Seite schon vor ein paar tagen verlassen, und zur Us Version wechseln, aber eure weiterleitung ermöglicht das einfach nicht. Nach meiner anfrage hat es 2 tage geklappt, jetzt bin ich wieder hier. Und muss wieder Unsinn lesen.

    Der Herr Ballmer hat zugegeben das sich das betriebssystem nicht gut verkauft, das es deswegen ein Flop ist. Aber es soll anscheinend nicht schlecht sein,( wie es früher Windows Vista war, was niemand zugeben wollte) Es geht um Absatzzahlen. und das lässt sich aus ihrem Artikel schwer herauszulesen.

    Bitte, kümern sie sich um Leserwünsche! Schalten sie die Weiterleitung ab, und auch den schlechten Kommentarfilter. Vielen Dank.

    1. Hey du lustiger Kerl, En Phone Bashing stelle ich mir ganz schön doof vor. Kannst du das auch kommentarlos anbringen? wäre super. Over and out.

  10. Ich finde den Artikel gut. Eigentlich sind Jakob’s Artikel Garnicht so schlecht, außer seine Applebasher Artikel die gehen mir aur die Nerven xD

  11. Hm, mal wieder ein echter Ginzburg, ich bin begeistert. Tendenziös bis an die Grenze zur Wahrheitsbeugung. Offensichtlich ein Mann auf einer Mission: gizmodo endgültig zur Karikatur einer Newsseite zu machen.

  12. Windows Phone 7 ist KEIN Reinfall. Es ist lediglich ein OS welches recht spät am völlig gesättigten Smartphone Markt gestartet ist und es somit äußerst schwer hat Marktanteile zu erkämpfen. Das muss und hat auch nichts mit der Qualität des OS zu tun. Es könnte 0 Fehler haben und in allen Belangen deutlich besser sein als die Konkurenz und dann sehe der Marktanteil wohl auch noch so aus.
    Das alles mit „Reinfall“ in Verbindung zu bringen im Sinne von „schlechtes Produkt“ ist schon sehr skuril…

    1. Du könntest Dir da noch überlegen, ob du wirklich schon genug weisst, um überhaupt ein Smartphone zu bedinen. Vielleicht hast du zu wenig Erfahrung, beziehungsweise zu wenig gearbeitet. Das kommt allenfalls noch mit der Zeit.

  13. was regen sich hier alle über den artikel auf?fakt ist doch das windows phone total unbeliebt ist. die geräte liegen wie blei in den regalen und das trotz preisen die schon fast an die featurephones gehen.

  14. Mein Gott habt ihr Probleme.

    Microsoft baut nur noch Schrott und Ballmer machts immer schlimmer der Konzern lebt nur noch von der Vergangenheit und Dödeln wie euch die sich sofort angegriffen fühlen wenn mans mal anspricht. WP7 mag ja funktionieren aber es muss ja schlecht sein wenns keiner will, zb ist es schlecht weils kaum Apps gibt, also stimmt der Artikel, heul heul…

  15. Solange Windows im Namen von dem Ding vorkommt wird es schwer sein sich vorzustellen das es anders ist als „Windows Mobile 1-6“, was damals zwar das beste war, aber eben nur weil der rest noch schrottiger war.
    Windows Phone 7 ist auch nichts anderes, hat nur eine hübschere GUI.
    Die Entwickler haben keinen Bock auf .Net. Der Thrend geht (und das schon seit Jahren) zu Linux, Open Source und Java. Und jetzt ratet mal wer das bieten kann? Wenn’s dann noch coole APIs vom Hauptentwickler gibt (Google Maps, Google xyz) die jeder nutzen kann –> Entwicklertraum.

    Und mit den Apps steht und fällt ein Gerät letztendlich auch. Klar gibt es noch andere Faktoren wie z.B. Gerätedesign etc. – aber wir sprechen hier ja immerhin über Software, und da hat MS halt total verloren.
    der ganze I Kram ist halt total gehyped, Appel hatte natürlich was touch Geräte und Apps / Market angeht auch eine Vorreiterrolle, was viele User generiert hat und dadurch Entwickler angelockt –> Große Userbase = Viele popentielle Kunden. Aber zum Glück gibt es jetzt die Android Alternative, welche rein vom Entwickler Standpunkt aus gesehen einfach genial ist und vom User Standpunkt auch lediglich den „Nachteil“ hat dass das OS komplexer ist. Viele Apfel Benutzer sind halt überfordert wenn Sie mehr als 5 Schalter am Handy haben.

    1. Du nimmst die Sache viel zu sehr auf die lockere Schulter. Sieh doch die Sache einmal anders. Dies SmartPhone-Branche ist eine spannende Branche, weil vieles innovativ ist. Auch IPhones sind innovativ.
      Aber dieser Druck lastet auch auf Windows mit Smartphones, denn es gibt noch andere Player in der Branche. Viele Player. Alle haben Produkte. Auch die Chinesen und Japaner.

  16. @DerKommentarkommentierer

    Danke.. die Kommentare nerven richtig!

    An die Bloger: schreibt weiter, passt schon UND… danke dass ich kostenlos von Euch Nachrichten abseits des Mainstreams bekomme. Gruss

  17. @me eben es gibt 2 brauchbare OS fürs Smartphone und das sind iOS und Android. Vielleicht noch Enterpriseler mit ihren BlackBerrys aber Nokia is fürn Arsch und Windows folgt mit ihrem System nach.

    Was nicht heißt Windows/Nokia geht pleite aber ihren Zenit haben sie überschritten. Nur verstehen sie es nicht bzw müssen sie nicht weils ja genug Deppen gibt die ihr Hirn beim kaufen unterm Bett lassen…

  18. Boah war das schlecht, ich hoffe stark der Autor entschuldigt sich nochmal formal für diesen grauenvollen „artikel“. Für solche billigen Bashing aktionen gibts apple foren!

  19. ich mag mein omnia 7 :)
    abgesehen von den paar Kinderkrankheiten ( kann nicht in unsichtbare wlans, kamera hat niedrige framerate bei videos…) ist es ein echt tolles smartphone zu einem super preis :)

  20. Typisch Microsoft! Einfach dumm! Erst ganz großkotzig ein großes Modell-iPhone zu Grabe tragen und dann das.. Einfach nur peinlich, aber kein Wunder, WP7 ist einfach nur scheisse, klingt hart ist aber so. Gut, dass es Apple gibt ;-)

    1. Wenn man sich nur mal kurz mit Tatsachen auseinandersetzt stellt man Fest das Microsoft auf der Überholspur Apple bald hinter sich lassen wird. WP7 ist ein im gegensatz zu iOs „offenens System“ anders als Apple spionieren sie nicht deine Daten aus!

      Microsoft ist weder dumm noch großkotzig es ist einfach so, das Microsoft der größte Softwarehersteller ist, und Apple nur hinterherkrichen kann.Aber das wollen viele Apple fanatiker nicht einsehen weil sie in ihrer Apple Traumwelt schweben.

  21. Kann ich eigentlich nicht nachvollziehen, hatte iOs, Android und WP7 und letzeres find ich mit Abstand das beste. Die Metro UI ist einfach übersichtlicher als dieses Button geklicke und die wichtigsten Apps gibts seit einigen Monaten auch für WP7. Der einzige Fehler den MS macht, ist auf Silverlight zu setzen, sie sollten lieber ein Entwicklerframework für HTML5+JS anbieten, um Metro Anwendungen zu erstellen, denn der App-Trend wird definitiv weder Silverlight noch Java, Linux, etc sein sondern HTML5+JS.

    1. Silverlight zusammen mit dem XNA Framework, ist eine sehr sinnvolle Entwicklungsumgebung, die für APP’s verwendet wird. HTML5 wird für Brower-basierte Apps unterstützt werden.
      Alle die hier nach Java schreien. Spricht ja nix gegen, is nur mit den aktuellen Dev Tools scheiße zum entwickeln. Außerdem ist doch digitale Diversität nur zu begrüßen…
      Wenn ich lese, der Trend geht zu OpenSource, bekomme ich nen Lachanfall x)

  22. Es ist Ganz einfach Microsoft ist am abstürzen, es werden mitlerweile schon Laptops mit androit verkauft es ist nur eine frage der zeit bis sie ganz weg sind 2 – 3 jahre und man wird nur noch am Rand mittbekommen wie Microsoft versucht wieder hoch zu kommen. Microsoft mach nur schritte zurück und keinen nach Vorn das ist meine meinung .

  23. @Tobias: Richtige Meinung! Microsoft ist ein sinkendes Schiff, und die soll man verlassen, deshalb kauf ich mir bald ein Mac weil Windows einfach grausam ist/war. Und Ballmer als Kapitän der MS Windoof geht dann auch bald baden..

    1. Ja die Angst hab ich auch.
      Windows 7 ist deutlich flexibler und sehr stabil.
      Aber kauf deinen Apple, wenigstens Briefe tippen und im Internet Surfen kann man mit den Kommerzschlampen von Rechnern.
      Apple entwickelt mur für sich selbst (auch Hardware), MS hat die eigentliche Leistung erbracht da sie auch Hardware von hunderten anderen Firmen unterstützen.

  24. Dieser Bericht ist einfach nur sinnlos und stimmt nicht im geringsten. Von wegen Flop: 25.000 Apps in einem Jahr, das ist mehr als beim iPhone zu diesem Zeitpunkt!

    WP7 ist auf dem Vormarsch und die Windowsgegner benutzen wahrscheinlich trotzdem Windows auch wenn es wie sie es „schei**“ finden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising