PayPal plant NFC-Bezahldienst

paypal_nfc

NFC, also Near Field Communication, hat sich hierzulande noch kaum durchgesetzt. Mit der kommenden Generation Android-Smartphones soll sich das aber ändern. Auch PayPal hat den Trend erkannt und will in naher Zukunft entsprechende Lösungen anbieten.

Eine davon ist das „rüberschieben von Geld“ auf ein anderes NFC-fähiges Smartphone. Hält man beide Geräte mit dem Rücken aneinander, wird ein zuvor eingegebener Betrag überwiesen. Das Geld landet dann auf dem eigenen Paypal-Konto. Eine nette Idee, wenn man beispielsweise mit anderen Privatpersonen handelt und dabei auf Bargeld verzichten will.

Tags :
  1. Schade ist Nur, das man dann immer Paypal Gebühren zahlen muss.
    Menschen zahlen schon seit mehreren Hunder Jahren mit Geld.
    Muss man das wirklich unbedingt ândern?

    1. Naja, 3%. Das kann man gerne in Kauf nehmen wenns so bequem ist.

      Ich finde das äußerst interessant. Grade wenn man z.B. einen Laptop kauft, 200-800€ sag ich jetzt mal, und über öffentliche Plätze, Bahnhöfe und ähnliches muss könnte man stattdessen sowas gut nutzen.
      Oder noch besser natürlich im Cafe oder Supermarkt. Kein lästiges Kleingeld mehr, das Bezahlen ist 5-mal so schnell gemacht.
      Oder wenn man grad kein Geld dabei hat, der Freund aber schon. Dann lässt man sich von ihm 10€ geben und kann schnell über NFC den Betrag übers Konto schicken.
      Oder oder oder…

      Auch wenn einzelne das nicht nutzen werden, hauptsache man hat die Option.

  2. wirlkich gute Idee… aber solange PayPal derart hohe Gebühren verlangt (welche ernstzunehmende Bank nimmt denn heute noch überweisungsgebühren) keine Chance.

    Als wenn sie nicht genug profitieren würden, weil das Geld bei ihnen auf den Konten liegt und Zinsen abwirft.

  3. ist interessant, wenn gerade kein geldautomat in der nähe ist oder nur von einer anderen bank (die sind mit 5% und 5euro min gebühren noch en happen teurer)

  4. Bis erstmal alle NFC handys haben… ich meine funktioniert PayPal + Bump nicht schon ewig? das finde ich z.b sinnvoller, da es auch mit low-end Smartphones funktioniert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising