Mozilla entwickelt ein Mobil-Betriebssystem

mozilla

Unter dem Namen "Boot to Gecko" schraubt man bei Mozilla derzeit an einem neuen Mobil-Betriebssystem, das vor allem auf Web Apps setzen und die mobile Welt aus "Würgegriff proprietärer Technologien" befreien soll.

Noch steckt „Boot to Gecko“ allerdings in den Kinderschuhen. Klar ist bislang nur, dass einige Android-Elemente wie Kernel und Treiber als Unterbau dienen sollen, auf dem dann eigene, neu entwickelte Technologien aufsetzen. Dazu zählt man Web APIs, über die die Web Apps etwa auf Kamera, USB-Schnittstelle oder Bluetooth zugreifen können.

Als Startpunkt der Entwicklung kann man sich ein abgespecktes Android vorstellen, auf dem ein mobiler Firefox den Homescreen stellt, der Zugang zu den verschiedenen Web-Anwendungen bietet. Dem ein oder anderen dürfte das Konzept von Chrome OS bekannt vorkommen…

[via ITespresso.de]

Tags :
  1. Schon wieder so ein Rohrkrepierer.
    MeeGo
    WebOs
    ChromeOs
    ….. dann noch 50000 Linux Derivate!
    Als Spielereien vielleicht ganz nett, aber wirklich was neues bringt das alles nichts um gegen Windows oder OSX anzutreten.
    Als frisches Bundle aus OS und Hardware vielleicht erfolgversprechend….
    Aber selbst dann….am Ende bleiben diese dann doch unfertig und voll verbugt! Siehe Android für Tablets…
    Naja, wer’s braucht! Viel Spass damit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising