Canon spielt Gott und vereint Taschenrechner und Maus

canonmouse

Warum hat Canon eine Maus mit einem Taschenrechner vereint? Vermutlich, weil es geht. Das Ergebnis sieht ein wenig seltsam aus und nennt sich X Mark I Mouse.

Wer dem Bildschirmtaschenrechner misstraut und lieber auf dem altgedienten Rechenknecht setzt, der verlegt ihn nun nicht mehr so schnell. Denn Maus und Taschenrechner sind bei Canon eins.

Ein absolut ungewöhnliches Konzept, aber ziemlich clever umgesetzt. Immerhin lässt sich das Ergebnis per Bluetooth und der Senden-Taste auf den Rechner übertragen. Die Lasermaus mit 1.200 dpi kann außerdem als Ziffernblock eingesetzt werden. Die Canon X Mark I Mouse Slim kostet rund 60 US-Dollar. [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via Canon]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising