MS-DOS ist 30 Jahre alt geworden!

msdos

Es gibt etwas zu feiern! MS-DOS ist 30 Jahre alt geworden! Vor genau 30 Jahren hat Microsoft QDOS von der Firma Seattle Computer Products erworben, was letztendlich ein guter Deal war.

Als IBM damals bei Microsoft nach einem 16-bit Betriebssystem fragte, mussten sich diese rasch darum kümmern ein solches BS zu besorgen. Doch anstatt selbst eines zu programmieren, wendete sich MS an die Firma aus Seattle und ihre bereits existierenden Computer mit 86-DOS (auch QDOS genannt).

Ohne zu zögern, hat Bill Gates‘ Firma eine nicht exklusive Lizenz für 25.000 US-Dollar gekauft und im Mai 1981 Tim Paterson, den Programmierer des QDOS, abgeworben.

Ende Juli kaufte sich Microsoft dann die restlichen Rechte. Nur einen Monat später verkauften sie bereits Computer an IBM und Bill Gates und Paul Allan gehörten zu den reichsten Männern auf der Welt. [Mat Honan/Helene Gunin]

[via Reghardware]

Tags :
  1. Letzer Absatz: „Nur einen Monat später verkauften sie bereits Computer an IBM“

    Microsoft verkaufte Computer an IBM? Das ist ja mal wirklich ganz was neues! Sauber geschrieben! [/sarcasm]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising