Windows Phones gibt’s bald auch mit Custom ROM

wp7-custom-rom-tool

Vor Hackern ist ja eigentlich nichts mehr wirklich sicher. So auch der Bootloader und das Betriebssystem von Smartphones mit Windows Phone 7. Der scheint nämlich nun geknackt zu sein. Das bekannte DarkForecesTeam – schon verantwortlich für zahlreiche andere Smartphone-Hacks – hat RSPL/HSPL für WP7-Phones der ersten Generation veröffentlicht.

Die Abkürzung steht für Reloaded/Hard Secondary Program Loader. Das Tool soll es erlauben, eigene ROMs auf dem Mobiltelefon zu installieren und ist wohl erst einmal besonders für Entwickler interessant. Unterstützt werden aber derzeit nur die Modelle HTC Mozart, HTC Surround, HTC Trophy und HTC 7 Pro.

Wie sehr auch der Endanwender davon profitiert ist fraglich. Denn anders als etwa bei Android-Handys sind WP7-Geräte nicht von Haus aus mit Bloatware verunreinigt. Und wenn doch, lässt sich diese einfach deinstallieren. Aber die kreativen ROM-Köche lassen sich sicher noch andere Gründe einfallen, für die sich die Installation eines neuen Betriebssystems lohnt.

[via neowin.net]

Tags :
  1. So kann ein Beitrag aussehen, wenn er nicht von Herrn Ginzburg verfasst wurde. Danke!

    Interessant zu wissen, dass es im Moment nur bei HTC Windows Phones funktioniert.
    Zum Verständnis:
    Soll damit bezweckt werden, ein ganz anderes OS auf das HTC zu flashen, oder eine Art „offenes“ WP7-OS, so wie man es beim „Jailbreak“ des iPhones‘ kennt?

    Gruß

    1. Das kann man sich mit ein bisschen denken wohl selbstbeantworten.
      Da die treiber nicht im normalen Androiden OS vorhanden sind, und es eig schon immer so war das die standart custom roms, das eigene OS enthielt mit kleinen änderungen anpassungen und öffnung von sicherheitsstellen ;)
      gehe mal stark davon aus das du ein Modifiziertes Windows Mobile 7OS am ende hast :)

  2. Die Arbeit von DFT macht es u.a. möglich, WP7 auch auf einem HTD HD2 zu nutzen. DAS ist der Clou daran. Ansonsten aber auch die Tatsache, dass die ROMs häufig entweder bereits freigeschaltet sind oder der Prozess dafür recht einfach ist. Freigeschaltet bedeutet, dass man via „Sideload“ Software direkt installieren kann unter Umgehung des Marketplace und Zune.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising