Windows XP: Marktanteil sinkt unter 50 Prozent

Windows XP

Windows XP ist nicht totzukriegen - oder doch? Nun, zumindest ist das mittlerweile gut zehn Jahre alte Microsoft-Betriebssystem bei den Internetnutzern auf dem absteigenden Ast. Nach einem Bericht von Techspot fiel der XP-Marktanteil im Juli 2011 erstmals unter die 50 Prozent-Marke, genaugenommen auf 49,94 Prozent.Zusammen mit seinen Nachfolgern Vista (9,24 Prozent) und Windows 7 (27,87) waren die Microsoft-Systeme demzufolge auf 87,66 Prozent aller Online-PCs vertreten. Gegenüber dem Vormonat ein Rückgang von immerhin 0,63 Prozent, während die Konkurrenten MacOS und Linux um jeweils 0,22 und 0,03 Prozent zulegen könnten.

Der langsame Niedergang von Windows XP ist ganz im Sinne von Microsoft, da die Redmonder unter anderem den Mainstream-Support und die Unterstützung des veralteten Internet Explorer 6 eingestellt haben. Allerdings werden noch bis mindestens 2014 sicherheitsrelevante Updates für XP-Nutzer bereit gestellt – angesichts der Tatsache, dass der Systemoldie als Virenschleuder gilt, sicherlich keine schlechte Entscheidung!

[via Techspot]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising