3D Audio ist möglich mit dem 3D Mic Pro

mitra

Ja, richtig gelesen, es handelt sich hierbei wirklich um 3D AUDIO! Und bevor man bereits jetzt mit Vorurteilen daherkommt, sollte man sich zunächst das Demo-Video dazu ansehen.

Vincent Laforet hat den Ton in seinem Video mit dem 3D Mic Pro der Firma Mitra aufgezeichnet. Der Ton liegt dort im komplett unbearbeiteten Aufnahmeformat vor. Laut Laforet könnte das 3D Mic schon bald das Standard-Bügelmikrofon ersetzen.

Das Mikrofon kann sehr universell eingesetzt werden und besitzt eine Surround-Sound-Ausführung mit klaren Tönen und sattem Klang. Um den besten Effekt beim Hören zu erhalten, sollte man sich den Ton besser über Kopfhörer anhören.

Lest euch den Blogbeitrag von Laforet durch, um mehr Details zu bekommen. [Casey Chan/Helene Gunin]

[via 3D Mic Pro, Vincent Laforet Blog]

Tags :
  1. schön schön,

    das hieß mal kunstkopfmicro und gibts schon seit fast 80 jahren. nichts desto trotz ist´s ne nette sache. da es zu dem ohne den kopf auskommt.
    de.wikipedia.org/wiki/Kunstkopf

  2. Ganz genau Kuno,

    das ist wirklich mal ein Zeugnis von Pseudo-Fachwissen. Die Kunstkopfmikrofonie/Originalkopfmikrofonie/Binaurale Mikrofonierung gibt es schon ziemlich lange, ich glaube sogar schon mehr als 80 Jahre, auch Wikipedia ist ja nicht immer super korrekt.
    In Deutschland gibt es das Unternehmen Soundman, die solche (und wesentlich praktischere Mikrofone mit selbem Effekt) weltweit vertreiben.

    Schön wenn man was altes neu auflegen kann um es richtig zu pushen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising