Google wittert organisierte Kampagne gegen Android

android_logo-300x225

Microsoft, Oracle, Apple und andere Firmen hätten sich zusammengetan, um Android mit windigen Patenansprüchen zu attackieren, schreibt Googles Chefjustiziar David Drummond im Firmen-Weblog des Suchmaschinenbetreibers. Er wittert eine groß angelegte Kampagne gegen das Mobilbetriebssystem.

Drummonds Beweis? Dass Firmen wie Microsoft und Apple plötzlich miteinander ins Bett steigen, obwohl sie sich die letzten Jahrzehnte immer nur an die Gurgel gingen. Doch mit Android, das die Pfründe beider Unternehmen bedroht, hat man plötzlich ein gemeinsames Feindbild und kauft gemeinsam Patentpakete als Munition gegen Google. Im letzten Jahr von Novell. In diesem Jahr von Nortel.

Das Ziel nach Meinung von Drummond? Lizenzzahlungen von Herstellern von Android-Geräten zu erstreiten, um Android zu verteuern.

Deshalb hofft Google nun auf die Wettbewerbsbehörden, die die Patentkäufe nachträglich verhindern sollen, und will ein eigenes Patentportfolio als Schutzschild für Android aufbauen. Die über 1000 Patente, die IBM kürzlich spendierte, kommen da gerade recht.

[Mehr dazu bei ITespresso.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising