Wie man Skype-Anrufe mit dem iPhone oder iPad aufzeichnen kann

screen_shot_2011-08-03_at_4.09.53_pm

Bisher konnte man Skype-Anrufe nur vom Desktop aus aufzeichnen. Die Firma Digital Inspiration zeigt, wie sich Skype-Gespräche mittels iPhone oder iPad ohne Jailbreak aufzeichnen lassen.

Mit dem Programm QuickVoice kann man Skype-Aufnahmen manuell starten und die Aufnahme endet mit dem Auflegen. Es ist umsonst und zeichnet eine unlimitierte Anzahl von Audiodateien auf. Leider läuft es nicht im Hintergrund und die Übertragung von Audiodateien ist auf 5 MB für das iPad beschränkt.

Audio Memos hingegen läuft im Hintergrund, was Videogespräche ohne Ablenkung ermöglicht, muss aber auch manuell gestartet werden.

ScreenChomp unterstützt während der Aufnahmen eine Whiteboardfunktion und gibt Anmerkungen und die gesamte Konversation als Videodatei aus.

Egal wie man es dreht und wendet, wer mit iPad oder iPhone Gespräche aufzeichnen möchte, muss Abstriche machen. Erstens: Gespeichert wird nur die Audiospur, das Video geht verloren. Zweitens: Wer im Hintergrund während der Skype-Konferenz Kopfhörer benutzt, verliert die Audiospur seines Gegenübers und zeichnet lediglich seine eigene Stimme mit dem Mikrofon auf. Drittens: Es gibt nicht wirklich viele Optionen für die Skype-Aufzeichnung. Die Aufnahme muss manuell gestartet und wieder gestoppt werden – und das für jede Aufnahme. [Nina Scaletti/Helene Gunin]

[via Labnol]

Tags :
  1. Viertens: Wenn man nicht nachweisen kann, dass der Gesprächspartner dem Mitschnitt zugestimmt hat begeht man eine Straftat nach dem Deutschen Strafgesetzbuch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising