Wettstreit der Betriebssysteme: Windows 7 sicherer als Mac OS X

windows-mac

Windows ist unsicher, ein gefundene Fressen für Hacker und eine Gefahr für die IT-Security. Mac OS X ist hingegen eine Festung, unzerstörbar und ein Fels in der Brandung der Cyberangriffe. So lautet zumindest die landläufige Meinung vieler Menschen. Eine Studie beweist nun das Gegenteil.

Security-Experten von iSEC Partners ließen in einem Test Windows 7 und Mac OS X 10.7 Lion gegeneinander antreten. Die Fragestellung lautete: Welches Betreibssystem hält Attacken aus dem Netz eher stand. Die Antwort: Windows 7. Das klingt überraschend.

Allerdings muss man beachten, dass die Forscher vor allem die Sicherheit in Unternehmensnetzwerken untersucht haben. So hat Windows in den Bereichen „Angriffe aus dem Netz“, „Verstecke für Malware“ und „Diebstahl von Daten“ die Nase vorn. Gleich gut oder schlecht sind die Betriebssysteme aus den Häusern Microsoft und Apple hingegen in den Kategorien „Angriffe über infizierte Links“ und „unrechtmäßige Administratorenrechte“.

[via computerworld.ch]

Tags :
  1. Es war doch klar das irgendwann auch mal iOS Federn lassen muss. Der einzige Grund warum das Betriebssystem soo sicher sein soll war doch der das es sich nicht lohnte Lücken zu suchen. Mit steigender Verbreitung wird iOS für Hacker interessanter und einigen wird endlich mal klar das es kein „sicheres“ System gibt. Wenn ich immer an die Kollegen denke: „Virenscanner? Kauf dir doch nen Mac da brauchst du sowas nicht“

    1. Bitte richtig lesen, es dreht sich bei dem ganzen nicht um iOS, sondern um OS X.
      iOS ist das OS welches auf iPod Touch, iPhone, iPad laeuft. OS X, jenes, auf dem iMac und den MacBooks, usw.

      Nur so, als kleine Information ;)

  2. Man muss nur Bedenken das jede Studie manipuliert werden kann (und auch wird)! Repräsentativ ist das eh nicht, denn Einfallstore sind eher die installierten und nicht geupdateteten Softwarepakete denn die Betriebssysteme.

  3. Solange man für OSX Snow Leopard und Lion die Viren an einer Hand abzählen kann, gegenüber von ein paar Millionen für Windows, ist das ein sehr theoretischer Test… Im täglichen Gebrauch ist man mit OSX auf jeden Fall viel sicherer unterwegs – mindestens was Viren und Malware angeht.

    1. es geht nicht darum, wie groß die Gefahr ist Opfer zu werden, sondern darum wie einfach es ist etwas zu beschädigen.
      Es ist klar dass es mehr Viren etc für windows gibt als für mac. Aber anscheinend wäre es einfacher nen mac zu knacken als nen windows 7 pc…darum geht’s

  4. Das war wieder klar dass jetzt die ganzen Mac-Nerds sagen die Studie sei nicht representativ. Wäre herausgekommen das Mac besser ist käme gleich wieder: Oh, diese super representative und seriöse Studie von wahren Experten bestätigt das was wir schon alle immer wussten

  5. Bestimmt haben die die Tests mit OS X unter ‚root‘ durchgeführt. Kein wunder hält dies keiner Attacke stand! Für OS X gilt IMMER unter einem normalen User account zu arbeiten! NIEMALS als admin geschweige denn root!

  6. Weder 100% sicher noch kannst du die aktuellsten Spiele spielen… obwohl immer gern behauptet…

    Der wahre Virus ist der Preis der dir dann noch die Tasche leer frisst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising