Strohhalm als Drogendetektor

5510809888_094111804e_z

Zwei Wissenschaftler haben einen Sensor entwickelt, der automatisch und zuverlässig erkennt, ob in eurem Drink KO-Tropfen sind. Dazu versenkt man einfach und unauffällig einen Strohhalm, der sich im Zweifelsfall verfärbt.

Die Entwicklung stammt von Professor Fernando Patolsky und Dr. Michael Ioffe, die an der Uni Tel Aviv forschen.

Die Drogen reagieren mit dem chemischen Sensor und die bislang klare Flüssigkeit im Strohhalm verfärbt sich. Man muss nichts weiter machen, als den Strohhalm in den Drink zu stecken.

Derzeit ist noch nicht entschieden, ob der KO-Tropfendetektor als Strohhalm oder vielleicht doch als Rührstäbchen gebaut werden soll. Aber in den Tests lag das Gerät zu 100 Prozent richtig.

Der Strohhalm erkennt derzeit GHB (Gamma-Hydroxybuttersäure) und Ketamin. Künftig soll auch Rohypnol (Flunitrazepam) erkannt werden. Die Lösung soll in ungefähr eineinhalb Jahren auf den Markt kommen. [Casey Chan / Andreas Donath]

[Via CNET]

[Bild: aoife mac]

Tags :
  1. sorry, aber totaler blödsinn!!
    Kostet der 5er pack wahrscheinlich mind. 30€ und man kann in jedes getränk erstmal das röhrchen halten, aber da solche indikatoren nicht wiederverwendbar sind, braucht man für jedes getränk ein neues röhrchen. somit viel zu teuer.
    Außerdem ist nur ein teil der möglichen drogen abgedeckt, was ist mit gb (Gamma-Butyrolacton), Benzodiazepine wie Flunitrazepam, Alprazolam und Temazepam oder Diazepam. also gute idee, aber schlechte umsetzung.
    Außerdem werden solche drogen (KO-Tropfen) oft eingemischt während das getränk kurz abgestellt wird und somit müsste man ja quasi dauernd testen.
    Funktioniert nicht!

    1. Wieso? Man kann den Strohhalm doch dauerhaft stecken lassen und solange man nichts findet auch im nächsten Getränk weiterverwenden.

  2. super sache! nur ist das erkennen von ghb meiner meinung nach nicht so wichtig wie das von gbl (gbl wird im körper zu ghb metabolisiert). leider kannte ich eine handvoll leute an einer überdosis gestorben sind – alle auf gbl, nicht ghb.
    trotzdem wie gesagt: super sache.

  3. @don
    da war wohl jemand schneller wie ich sehe …
    rohypnol ist ein präparat mit dem wirstoff flunitrazepam (übrigens sind diese rohypnol von roche extra blau eingefärbt – die zunge verfärbt sich wenn man die dinger gelöst in den mund bekommt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising