Facebook App ersetzt bald die SMS

facebookmessengerappofday

Wie viele von euch bestimmt schon gehört haben, hat Facebook eine eigene Messanger App herausgebracht. Ihre Absicht ist es, eure Smartphones mit einer Messaging Plattform zu überfallen, zu der jeder einen Zugang hat. Denn “jeder” besitzt ein Facebook-Profil. Und selbst wenn nicht, kann man es immer noch für SMS benutzen.

Was es tut?
Ok, theoretisch kann die App zu eurer Standard Messaging Anwendung werden. Stellt es euch vor wie eine plattformübergreifende Anwendung, die es euch ermöglicht problemlos mit Leuten auf anderen Plattformen in Kontakt zu treten, egal ob Android, iPhone, Facebook, SMS und alles was sich dazwischen befindet. Es ist unter diesem Aspekt nicht unähnlich zu Kik oder WhatsApp.

Wenn eure Freunde auf Facebook sind, bekommen sie eure Nachrichten direkt im Posteingang. Wenn sie nicht auf Facebook sind, wird die Nachricht als eine SMS weitergeleitet. Sie erhalten eine Nachricht mit einer beliebigen Nummer, dem Facebook-Namen und dem Mitteilungsinhalt.

Und warum gefällt uns das?
Es ist seltsam zu denken, dass dies eine selbstständige App abseits von Facebook werden könnte. Und doch könnte es genau so sein. Die App funktioniert in selbem Maße wie GroupMe, Kik oder WhatsApp in dem Sinne, dass man mit Freunden chatten kann, ohne für SMS bezahlen zu müssen. Aber sie ist besser als diese Dienste, da die meisten Leute bereits bei Facebook sind und man sich nicht extra für noch einen neuen Dienst registrieren muss.

Es ist ganz einfach Freunde zum Chat hinzuzufügen (durch ihre Facebook Profile oder die Handynummer), noch einfacher den eigenen Standort zu jeder Nachricht anzuhängen und weniger kompliziert einen Gruppenchat zu initiieren, als bei GroupMe.

Selbst, wenn man Facebook hasst, muss man das nicht an seinen Freunden auslassen. Die App orientiert sich so wenig an dem sozialen Netzwerk, dass sogar der größte Skeptiker zustimmen wird, wie dezent es doch ist. Im Ernst, denkt euch Facebook weg. Übrig bleibt eine Messaging App für die sich eure Freunde bereits registriert haben. [Casey Chan/Helene Gunin]

[via iTunes, Android Market]

Tags :
    1. Eben!
      Erstens, benötigt man dazu eine Internet-Flat fürs Handy. Die wohl nicht jeder haben wird. Und Zweitens, warum sollte man sich hier wieder Facebook anvertrauen, die bekannt dafür sind, nur eure Daten zu wollen.

      Heikle Nachrichten über diesen Dienst zu senden klingt nach einem Albtraum.

  1. Zitat: „Selbst, wenn man Facebook hasst, muss man das nicht an seinen Freunden auslassen.“
    Wie schön. Selbst wenn Facebook liebt muss man das nicht an seinen Freunden auslassen!

    Zitat:“ Die App orientiert sich so wenig an dem sozialen Netzwerk, dass sogar der größte Skeptiker zustimmen wird, wie dezent es doch ist. Im Ernst, denkt euch Facebook weg. Übrig bleibt eine Messaging App für die sich eure Freunde bereits registriert haben.“
    Wie viel zahlt Facebook denn für DEN Absatz? Als ob die App NICHT alle Nachrichten über Facebook-Systeme schleusen würde und NICHT die Daten analysiert.
    Facebook kann man sich eben NICHT wegdenken wenn es über deren Systeme läuft. Es gibt so viele Wege zu kommunizieren OHNE Facebook. Aber das scheint heute ja keiner mehr zu kennen. Ich lache jeden aus der mir wieder kommt mit „Email wird es bald nicht mehr geben“.

    Zitat: „Aber sie ist besser als diese Dienste, da die meisten Leute bereits bei Facebook sind und man sich nicht extra für noch einen neuen Dienst registrieren muss.“
    Für SMS muss ich mich gar nicht registrieren. Außer dem Provider, der Polizei und dem BND bekommt da auch keiner meine Daten. Für diesen BESSEREN Dienst muss ich mich registrieren und meine Daten landen bei Provider, Polizei, BND, NSA, Facebook, und irgendwelchen Hackern…. das ist schon VIEL besser, endlich mehr als 3 Backups *G*
    Und was noch viel schlimmer ist. Die bekommen meine Daten ja auch wenn ein Freund MIR über diese Tool etwas schickt.

    so long Florian

    1. iMessage wurde doch auch nur von WhatsApp kopiert, und die haben sicher auch kopiert, und die wieder, usw, usw. Is doch schön, dass immer mehr Konkurrenz zu bestimmten Apps kommt, wodurch sich die Entwickler der kopierten App wieder gezwungen sehen Neuerungen, Preissenkungen oder ähnliches zu bringen, um ihre App auf der Spitze zu behalten!

  2. Was für ein völliger Schwachsinn. Das ist doch blos wieder so eine Facebook-Werbekampagne und ihr macht hier auch noch Werbung dafür. Ich finde facebook weiß eh schon zu viel über uns und dem muss man einen Riegel vorschieben.
    Naive Kiddies werden mit immer neueren und tolleren Apps geködert, ich fürchte die nächste Generation wird das Leben als „freier Mensch“ nicht mehr kennen lernen, sondern auf Schritt und Tritt beobachtet, analysiert und der Marktwert ermittelt.
    Ich finds einfach traurig.

  3. Es wird niemals die Sms ersetzen. Vorrangig werden die Mobilfunkanbieter das garnicht erst zulassen, weil dadurch eine ganze Menge Umsatz verloren gehen würde.

  4. Warum sollte ich das nutzen? fast jeder hat doch mittlerweile ein Smartphone mit dem ich email empfangen kann. Ich schreib einfach eine Mail und der Vorteil … Ich brauch mich nicht zusätzlich registrieren weil ich hab ja schon eine Email-Adresse. So ein schlechten und voreingenommenen Bericht hab ich selten gelesen

  5. OMG!! Allen die Überschrift!! Fies gefailed, Gizmodo DE. Warum zieht bei euch nicht mal einer den Stecker? Eure Artikel verursachen zu 75% nur Kopfschütteln…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising