Chinesische Fake Apple Stores ändern ihren Namen

fake[1]

In den chinesischen Fake Apple Stores schämt man sich jetzt offensichtlich doch ein bisschen, dass man die original Apple-Stores so dreist plagiiert hat. Jedoch wirklich  nur ein bisschen und nicht zu viel, nur der Titel des Ladengeschäfts wurde in "SmartStore" geändert.

An der Innenausstattung des Geschäfts hat sich nicht viel geändert, vor allem das Apple-Store-Logo innerhalb des Geschäfts ist immernoch dreist kopiert. Es ist beeindruckend, dass ein Geschäft in China selbst nach der internationalen (negativen) Aufmerksamkeit weiter so existieren kann. In Deutschland hätte man wohl mehr als eine simple Änderung am Logo vornehmen müssen. Zum Beispiel auch an den Shirts der Angestellten. [Klaus Deja / Kwame Opam]

[via M.I.C. GadgetTechCrunch]

Tags :
      1. hmm…also wenn dort echte Applegeräte verkauft werden, dann finde ich die ganze Sache garnet mehr so schlimm…schließlich müssen diese Produkte dann erstmal von den Geschäften gekauft werden, somit bekommt apple doch sein geld…
        klar der name und die Einrichtung is echt dreist, aber so gesehen ist es doch bloß ein Verkäufer für Appleprodukte, wie z.b. Gravis oder mactrade.de

  1. Klar werden dort echte Geräte verkauft, deswegen heißt es ja auch Fake Store. Mein Gott seid ihr wirklich so dämlich oder tut ihr nur so?

  2. Fake Store heißt es deshalb, weil es kein offizieller Apple-Store ist, aber sich so nach aussen gibt. Die Geräte die dort verkauft werden, sind alles original Apple-Produkte.

  3. Shat shnorhakalutyun hqerqatir hodva&i hamar. Erevi mer azgakicneri hamar hqerqatir klini ayn paste, vor Steve Jobse vordegrvel ev me&acel e haykakan entaniqum: Mayre: Clara Jobs (Hakobian) , hayre : Paul Jobs (Hakobian).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising