So sieht die Schwimmhalle der Olympischen Spiele in London aus

zahapool10

Eine weitere Attraktion der Olympischen Spiele 2012 in London kann man von der Liste abgehaken. Das Zaha Hadid Aquatic Center ist das bislang atemberaubendste der Bauwerke. Alle Wasserwettbewerbe werden hier stattfinden, vor 17.500 Besuchern.

Die Schwimmhalle wird nicht nur die verschiedenen Schwimmdisziplinen sondern auch das Turmspringen und Wasserpolo beheimaten. Neben den vielen tausend Zuschauern vor Ort werden auch Millionen aus aller Welt an ihren Fernsehgeräten die Wettkämpfe verfolgen.

Das Gebäude vom Architekturbüro Zaha Hadid ist mit Aluminium gedeckt und misst 160 x 90 Meter. In der Bildergalerie kann man unter anderem die durchbrochene Struktur der Decke sehen, die interessante Muster auf das Wasser wirft.

Ein ganz kleines bisschen Öko ist der Bau auch. Das überschüssige Wasser wird für die Toilettenspülung verwendet. Wenn ich mir die Bilder so ansehe, bin ich auf einmal schon etwas traurig, keine Tickets für die Olympischen Spiele reserviert zu haben. Aber nichts, aber auch gar nichts würde mich auf das Sprungbrett bringen. Nicht einmal diese schicken Goldmedaillen. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via Hufton & Crow, DesignBoom]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising