Steve Jobs-Biografie erscheint am 21. November

stevejobsbook2

Die Buchkette Barnes & Noble hat den Verkaufsstart der neuen Steve-Jobs Biografie angekündigt und auch gleich den Buchtitel veröffentlicht. Das Buch wird 448 Seiten umfassen und wurde von Jobs offiziellem Biografen Walter Isaacson geschrieben.

Jobs gab Isaacson ziemlich viele Freiräume, und dadurch finden sich in dem Buch auch solche Passagen: „Ich habe eine menge Sachen gemacht, über die ich nicht stolz bin. Zum Beispiel wie meine Freundin schwanger wurde, als ich 23 war und wie ich mich da verhalten habe“, sagte Jobs. „Aber ich habe keine Leichen im Kleiderschrank.“

Isaacson führte über 40 Interviews mit Jobs und sprach außerdem mit Familienmitgliedern, Freunden und hoffentlich auch mit Mitarbeitern. Das Buch kommt genau richtig als Weihnachtsgeschenk und soll 20,40 US-Dollar kosten. Wann eine deutsche Übersetzung fertig sein wird, gab das Unternehmen bislang nicht bekannt. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via Barnes & Noble, All Things D, 9to5Mac]

Tags :
  1. …ich prognostiziere nie jemals dagewesene Schlangen vor den Buchläden und dass das Buch innerhal von 6 Wochen die Bibel von der ewigen Bestsellerliste verdrängen wird….

  2. Genau, und dann wird Apple alle anderen Verlage verklagen weil die Bücher ja rechtwinklig und zu öffnen sind. Außerdem sind die Buchstaben auf Papier gedruckt, was ja exakt dem Buch von Steve Jobs entspricht.

  3. @jan: wie ich alles klaute um es als meins zu propangieren und bessere mit patentklagen in den schmutz zu ziehn ;)

    Nein, jetzt im ernst, trotz aller kritik an apple ( die ich auch gern unterstüze) bin ich zumindest dran intressiert- apple hat trotz allem geschichte geschrieben…

    Aber ich denke es ist nur mit vorsicht zu genießen, den nur steve weiß was stimmt und was nicht…

  4. „Zum Beispiel wie meine Freundin schwanger wurde“

    Wurde sie anders, als normale Frauen schwanger?? Hat er sie ganz revolutionär geschwängert? Der Jobs, der verrückte Hund! :D

  5. „Das Buch […] wurde von Jobs offiziellem Biografen Walter Isaacson geschrieben.“

    Übersetzt heißt das: Es handelt sich um einen fiktionalen Text.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising