Dieses Foto wurde aus Hundeasche gedruckt

ash-dog

Dieses Foto von einem toten Hund namens Susie wurde aus dessen eigener Asche gedruckt. Es mag erschreckend klingen, aber ich verspüre den leisen Wunsch, dass man nach meinem Tod Selbiges mit mir machen könnte.

Einfach nur um Leute zu verschrecken die mein Foto dann für immer behalten wollen.

Es scheint so als ob die Leute von Skrekkogle, die diesen Dienst nun online anbieten, einen modifizierten Drucker und etwas Chemie benutzen, um diese Fotos zu kreieren.

Aber warum sollte man ein Foto aus der Asche seines Hautieres haben wollen? Welche Gründe gibt es ein totes Tier in einen okkulten Fetisch zu transformieren?

Anscheinend gibt es zurzeit eine große Anzahl von Menschen, die ihre Hunde, Katzen oder auch andere Haustiere gerne zu Objekten aus Asche machen lassen, egal ob zu Skulpturen oder USB Sticks. Oder sie lassen sie ausstopfen und stellen sie in die Wohnung.

Was würdet ihr mit euren Haustieren machen? [Jesus Diaz/Helene Gunin]

[via Skrekkogle, PopPhoto]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising