Gegen die akustische Knipsorgie: Casio bringt Kamera mit Ruhemodus

Style: "????80"

Fotografieren im Museum kann ganz schön peinlich sein: Nicht nur das Blitzlicht, sondern vor allem die völlig überflüssigen künstlichen Knipsgeräusche von kompakten Digitalkameras nerven gewaltig. Dem versucht nun Casio ein Ende zu setzen.

Die neue EX-ZS100 hat einen so genannten Silent Mode. Hier werden alle Funktionsgeräusche wie Blitzlicht oder Selbstauslöser abgeschaltet, um sicher zu gehen, dass keine Personen in unmittelbarer Umgebung gestört werden. Da kann man sich nur bei Casio bedanken und hoffen, dass Otto-Normal-Dummy den Silent Mode auch schnell und einfach einschalten kann. Denn inzwischen sind die „Klicks“ und Blitzlichter an jeder Ecke zu einer echten Plage geworden. Viel zu viele Menschen halten sich für echte Fotografen, nur weil sie auf den Auslöser drücken können.

Die übrigen technischen Daten der EX-ZS100 erinnern eher an Digicam-Standardkost: 14,1 Megapixel, 12,5-facher optischer Zoom, HD-Videoaufnahmen und natürlich eine besonders benutzerfreundliche Bedienung. Aber mit Letzterem macht ja eigentlich jeder Hersteller Werbung – egal wie kompliziert die Kamera tatsächlich zu bedienen ist.

Der Preis für die Einsteigerkamera mit Anti-Nerv-Funktion: 180 Euro.

[via casio-europe.com]

Tags :
  1. Gibts das nicht schon Ewigkeiten? Also ich weis zumindestens das ich an meiner mittlerweile über 10jahre alten billig kamera das schon ausschalten kann genau so wie an neueren kompaktkameras…

  2. erstaunlich, was die Technik heute alles kann.

    Meine 4 Jahre alte Fuji hat unter SP auch ein „Museum“ genanntes Profil, dass alle Geräusche, Zielbeleuchtung, Blitz etc. abschaltet.

    Da hat sich Casio ja richtig was einfallen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising