HP eiskalt: WebOS ist Geschichte

xlarge_palmrip

HP stellt den Verkauf seiner mit webOS betriebenen Geräte ein, darunter das TouchPad und die webOS phones. Egal, wenn Ihr ohnehin auf iOS, Android oder BlackBerry setzt. Aber extrem ärgerlich für alle, die im Vertrauen auf HP ein webOS-Gerät gekauft haben.

Andererseits scheint die Zahl derer, die von dem Aus betroffen sind, klein zu sein. Schließlich ist HPs Argument für die Einstellung nämlich die schleppende Nachfrage. Als HP Palm samt webOS kaufte dachten wir eigentlich, dass das eine sehr gute Idee sei, aber scheinbar war der Markt anderer Meinung. Es gab nicht genug Apps und nicht genug Updates. Dass dann auch die Kunden wegblieben überrascht kaum.

Nun sind also noch iOS, Android, Blackberry und WP7 im Rennen. Wer wohl als nächstes ausscheidet? [Mat Honan / Tim Kaufmann]

[Via BusinessWire]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising