Achtung Satire: Der iJoint kommt

itoke

Mit dem iPhone, dem iPad und dem iPod hat Apple Smartphone, Tablet-PC und MP3-Player zum weltweiten Durchbruch verholfen und tauglich für den Massenmarkt gemacht. Gelingt das dem Konzern nun auch mit dem iToke, einer USB-Haschpfeife für Trendsetter?

Das könnte man glauben, wenn man die aktuelle Meldung auf scoopertino.com liest. Die Satire-Webseite, die Apple und seine Produkte immer wieder kräftig durch den Kakao zieht, vermeldet nämlich den Verkaufsstart des iToke im Apple Store. Für 80 Dollar sei der Joint mit USB-Anschluss und im schlichten, eleganten Apple-Design zu haben. Auch das passende iWeed zur Befüllung der Pfeife gebe es im Zehnerpack für 40 Dollar oder als wöchentliche Lieferung für 30 Dollar pro Woche. Mit Gras von anderen Anbietern sei der iToke übrigens nicht kompatibel.

Wie Scoopertino.com weiter berichtet, habe man bei Apple auf einen sehr gründlichen, firmeninternen Test des iToke bestanden, bevor man das Cannabis-Gadget für den Verkauf freigab. Das sei auch der Grund, warum sich das iPhone 5 um sechs Monate verspätet.

Natürlich werde iToke nur in den US-Bundesstaaten verkauft, in denen der Konsum von Marihuana legal ist.

[via 20min.ch, scoopertino.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising