Der wunderschöne Blick auf die Erde und den Mond aus 11,2 Millionen Kilometer Entfernung

earth-moon-voyager

Damals, im Jahr 1977, war Voyager 1 nach wie vor im Weltall unterwegs. In diesem Jahr wurde auch dieses tolle Bild aufgenommen, nachdem sie zuvor am 20. Juli 1975 auf der Erde gestartet ist.

Das Besondere an dem Bild ist, dass Erde und Mond erstmals zusammen auf einem Bild als ganze Objekte zu sehen sind. Aufgenommen wurde das Bild durch Farbfilter Rot, Grün und Blau, und wurde später im Labor der Nasa zu dem besonderen Bild zusammengesetzt. [Jesus Diaz/Jens-Ekkehard Bernerth]

[NASA]

Tags :
  1. tja, und es wäre auch richtig toll geworden, wenn man drauf geachtet hätte, dass die Erde nicht leicht von unten, und der Mond leicht von oben von der Sonne beschienen wurde.

    So fällt es ja einem Blinden auf, dass das Bild nicht echt sein kann.

    Und sowas passiert der NASA??? Ich glaub die waren doch nicht auf dem Mond, wenn sie so etwas schon nicht richtig hin bekommen…

    Grüße

  2. oh man schon wieder ein Verschwörungstheoretiker!
    Die Nasa war nicht auf dem Mond, die Voyager war auch nur Fake und die Sterne die man am Himmel sieht hat die Nasa auch nur mit Lämpchen gefälscht. Jetzt weis man endlich auch wofür man die vielen Milliarden Dollar wirklich ausgegeben hat!
    Schonmal was von perspektivischer Verzerrung gehört? Die Schatten wären nur dann genau gleich, wenn Kamera, Erde und Mond auf derselben Ebene bei der Aufnahme gewesen wäre. Aber wie man deutlich sieht hat die Voyager aus einem leicht nach oben versetzten Winkel aufgenommen, daher der kleine Unterschied im Schatten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising