Kleine schwarze Kiste verwandelt Fernseher in Smart-TV

videowebtv

Für 149 Euro soll man jeden Fernseher zu einem Smart-TV machen. Das ist der Preis, den man für eine VideoWeb-TV-Box bezahlt. Einzige Voraussetzung: Das Fernsehgerät hat einen HDMI-Anschluss, womit dann quasi alle modernen Flachbild-TVs kompatibel wären.

Der schwarze Kasten der VideoWeb GmbH verbindet sich per WLAN oder Netzwerkkabel mit dem Internet und holt so etwa YouTube, die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Anstalten oder die kostenlosen Videoangebote der Privatsender (RTL, Pro Sieben Sat1 etc.) direkt auf den Fernsehschirm.

Zudem fungiert die VideoWeb-TV-Box als Mediaplayer, der Fotos, Musik und Bilder aus dem Heimnetzwerk oder von angeschlossenen USB-Speichern am Fernseher abspielt. Dafür bringt das Gerät zwei USB-2.0-Anschlüsse mit. Eine eigene On-Demand-Videothek bietet der Hersteller ebenfalls an. Pro Filme werden zwischen zwei und sechs Euro fällig, innerhalb von 48 Stunden kann man sich einen Film beliebig oft anschauen.

Zum Funktionsumfang zählen auch ein Webbrowser und die Unterstützung von HbbTV, dem Nachfolger des angestaubten Videotextes, der für interaktives Fernsehen sorgen soll. Zum Lieferumfang gehören unter anderem eine Fernbedienung und ein HDMI-Kabel.

Tags :
  1. Ich glaube es ist aktuell noch eine Alternative zum Apple TV. Wenn man die Entwicklung verfolgt, glaube ich aber das Apple die kleine Box noch ein bisschen pimpen wird. Es bleibt weiter spannend mit iOS 5 werden wir evtl. schon mehr wissen in welche Richtung es geht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising