Aufstand in Libyen: Moralische Unterstützung von Google

märtyrerplatz-tripolis

In Libyen haben die Aufständischen die Hauptstadt Tripolis eingenommen und mit ihr auch den Grünen Platz. Sie nennen ihn nun wieder Märtyrerplatz, so wie vor Gaddafis Machtergreifung – und Google macht mit.

Denn seit vorletzter Nacht heißt der zentrale Platz in Tripolis nun auch bei Google Maps nicht mehr „Green Square“, sondern wieder „Martyr’s Square“. Diese Bezeichnung war bei Google Maps noch nie zu sehen, denn Gaddafis Führerschaft begann schon vor über 40 Jahren.

Google nahm die Änderung auf Anregung eines Nutzers vor, wenige Stunden bevor die Rebellen nach Tripolis vordrangen.

[via newsday.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising