Welches vollkommen neue Produkt bringt Apple als nächstes?

xlarge_mystery-product_01

2001 hatten wir den iPod. 2007 das iPhone. 2010 das iPad. Und wenn es nach der japanischen Website Makotakara geht, dann sehen wir noch dieses Jahr eine weitere neue Produktlinie bei Apple. Was könnte das sein?

Wem hier nichts besseres einfällt, als einfach nur „ein Apple-Fernseher“ zu rufen, der geht zurecht als etwas einfallslos durch. Makotakara schreiben, dass es sich um neue Macs handeln wird, die sich vollständig von denen unterscheiden sollen, die sich bislang im Angebot finden. Das schließt das MacBook Pro ohne optisches Laufwerk, sozusagen ein MacBook Air Pro aus.

Was logisch wäre, das wäre zum Beispiel ein neuer iMac. Also wirklich etwas neues, nicht bloß ein weiterer Aufguß des „wir packen einen Mac in den Monitor und stellen Maus und Touchpad davor“-Konzeptes. Ein Gerät, das Multitouch auf den Desktop bringt. Nicht das bisschen Multitouch, das wir mit Lion und Touchpad kennengelernt haben, sondern etwas ganz neues. Etwas, das das Bedienkonzept des iPads vollständig auf den Desktop überträgt. Etwas ähnlich revolutionäres wie der erste Mac mit grafischer Oberfläche und Maus. Wie das aussehen könnte – wir wissen es nicht. Aber vielleicht weiß es Apple und zeigt es schon bald. [Jesus Diaz / Tim Kaufmann]

[Via Makotakara]

Tags :
  1. Oh Gott. Bitte nicht. Mich regen ja schon Fussel auf dem 27″ iMac auf. Wenn dann auch noch Fingerabdrücke hinzukommen, na gute Nacht ;-)

  2. des glaub ich weniger.
    ein all in one pc mit touchscreen macht nur sinn, wenn man ihn entweder in hand halten kann (iPad) oder als bildschirm in der wand oder in einem tisch verankert ist.
    ein all in one mit touchpanel als normalen pc zu nutzen ist nicht wirklich möglich, da es ziemlich umständlich bzw. ungewohnt und unbequem sein wird diesen im sitzen zu bedienen…da is ne maus einfach schneller

  3. Es wird die iCloud.
    Microsoft versucht das schon lange , kann es aber nicht etablieren.

    Genauso war es doch mit den PocketPC-PDAs vs. iPod/iPhone oder Tablet PC vs. iPad.

  4. quote: „vollkommen neues produkt“
    ipod – mp3-player gabs schon vorher
    iphone -smartphones mit touchscreen gabs schon vorher
    ipad – auch hier wieder, gabs schon vorher

    ich sage nicht, dass apple diese geräte nicht wirklich gut umgesetzt hätte. sie habens sogar als erstes gut umgesetzt, aber diese ideen waren nicht neu.

  5. Ich glaube nicht dass es ein iMac mit Multitouch ist. Steve Jobs hat doch srlbst gesagt, dass arbeiten auf den Touchscreen unangenehm wäre. Deshalb haben die das Multitouch Trackpad ja erfunden.

  6. …oh Mann… Apple/Gizmodo müssen es ja dringend nötig haben, mit derartigen sinnlosen
    Speuklationen die „Hype“ am Leben zu halten… Einfach lächerlich!

  7. Ein All in one PC ist langweilich
    Ich bin mir nur sicher das es ein i am anfang haben wird.
    denn wirklich etwas „“neues““ bringt keiner auf den markt
    alles was ich sehe sind alte sachen die man nur immer mehr aufpept
    aber neu ist daran nichts…..

  8. … ein MacBookAir mit 15 – 17 Zoll und nem vollen Arbeitstag [12 Stunden] Akkuleistung … und, wenn dann noch ein wenig Zeit ist, ein wenig Software fuer das versch….. Betriebssystem …

  9. Da finde ich den mir verratenen Geheimtipp eines Apple nahen Freundes interessanter….

    Ein Apple Fernseher (haben ja vor nicht langer Zeit ein 3D-Fernseher ohne Brillen Konzept Patentieren lassen) mit einem „Funk-Tastatur-Multitouch-Pad“..

    Das Tippen und Zoomen über diese „Funk-Tastatur-Multitouch-Pad“ und am fernseher betrachen wäre sicher nettes Bedienkonzept.

    Mit iOS in Groß … stell ich mir cool vor.

  10. iMac mit touchscreen…soetwas mit windows steht schon bei saturn / mediamarkt rum, ist also keine neuheit. Das könnte es allerdings gerade dazu qualifizieren, das es raus kommt. wie schon geschrieben wurde, haben die ja schon häufiger eine alte idee aufgegriffen und als die neuheit von stefie boy ausgegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising