Sony Alpha A77: Der 24 Megapixel-Bolide ist da

alpha-a77

Die Sony Alpha A77 geisterte schon einige Zeit durch die Gerüchteküche, aber nun ist sie wirklich da. Die 24,3-Megapixel-Kamera mit halbdurchlässigen, feststehendem Spiegel soll den schnellsten Autofokus der Welt haben.

Die A77 arbeitet im Bereich 50 bis 16.000 ISO, hat einen 19-Punkt Autofokus und eine elektronischen OLED-Sucher. Einen optischen Sucher wie bei echten DSLRs sucht man vergebens Die Kamera nimmt Full HD mit 50p und 25p im AVCHD- Progressive-Format auf.

Das Gehäuse der Sony A77V soll rund 1.300 Euro kosten und ab November 2011 erhältlich sein. Es gibt außerdem noch das A65-Modell mit schlechteren ISO- Werten, einem abgespeckten Autofokus und weniger manuellen Eingriffsmöglichkeiten für rund 900 Euro. [Adrian Covert / Andreas Donath]

Tags :
  1. Allein schon für Plakate etc. Außerdem kann man die Bilder dann viel besser nachbearbeiten. Canon’s 5D II die auch bei Modefotografen sehr beliebt ist hat auch 21 MP.

    Sony ist aber doof.

  2. Zumal es von Hasselblad oder PhaseOne Kameras mit einer viel höheren Auflösung gibt, die bei Modefotografen noch beliebter sind.

  3. sony ist ganz ok. aber damit am set aufzutauchen ist doof. nene das lässt man lieber
    bleiben.
    wie bei allen profis: das glas entscheidet, da geht das licht durch. der body soll nur aufnehmen.

    hans

    1. Lieber Hans,

      diesen Spruch „das Glas entscheidet, der Body soll nur aufnehmen“ kann ich wirklich nicht mehr hören. Das stimmt so nicht und hat auch nie so gestimmt. Natürlich ist das Glas extrem wichtig aber wenn der Film bzw. der Sensor nix taugt, dann bringt auch das beste Glas nichts. Nimm mal eine alte, digitale Canon oder Nikon Spiegelreflexkamera, schraub das beste Glas drauf, das Du finden kannst und dann mach ein paar Fotos mit ISO 3200. Das Ergebnis wird verrauscht und pixelig sein, egal ob Leica, Zeiss, Canon, Nikon oder Sigma-Glas.

  4. Nanana, normale Menschen brauchen so gut wie nie ISO3200. Häng mal ein schönes 50mm/1.4 an eine 300D bei normalem ISO Wert und das was da raus kommt wird wesentlich besser sein als irgendein scheiß Superzoom an einer 7D!

    1. Da gebe ich Dir völlig recht Pozgaf und ich bin auch ganz entschieden der Meinung, dass das Glas extrem wichtig ist (da sind wir uns einig hans meister). Aber zu behaupten der Rest sei völlig nebensächlich wird der Sache eben auch nicht gerecht. Ich persönlich verwende nur L-Glas (um mal bei Canon zu bleiben). Trotzdem gibt es Dinge, die ich mit meiner ersten digitalen SLR einfach nicht machen konnte wie Pressekonferenzen in RAW zum Beispiel (die Kamera fror ständig ein, weil sie nicht schnell genug auf die Karte schreiben konnte) oder eben qualitativ hochwertige Nachtaufnahmen mit schnellen Verschlusszeiten, was man eben auch manchmal braucht. Und das Vollbildsensor oder nicht ein Unterschied ist, brauchen wir wohl gar nicht zu erwähnen.

      Wie dem auch sei, ich wünsche Euch allen weiterhin viel Spaß beim knipsen — egal womit :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising