Wie ein Fotograf sein gestohlenes Equipment wieder fand

stolenphotofb

Dem Profifotograf John Heller wurde Equipment im Wert von rund 9000 US-Dollar in Los Angeles gestohlen. Und so hat er alles wieder zurück bekommen.

Heller ist ein Getty Images-Fotograf, der in einem Theater in Hollywood Aufnahmen machte, als ihm seine Nikon D3 und zahlreiche Objektive gestohlen wurden. Er verständigte zwar die Polizei, aber hatte sich schon mit dem Verlust abgefunden.

In einem letzten Versuch gab er die Seriennummer der Kamera in den Suchdienst GadgetTrak ein und fand zahlreiche Bilder, die jüngst auf Flickr veröffentlicht wurden und die seine Seriennummer enthielten.

Die Fotos führten Heller und die Polizei zu einem anderen Profi, der das Material vom Dieb gekauft hatte. Der Flickr-Account führte sogar zu einem Facebook-Eintrag, auf dem er Fotos der geklauten Objektive veröffentlicht hatte.

Wie funktioniert GadgetTrak? In jedem Digitalfoto sind in den EXIF-Daten zahlreiche Informationen nicht nur zum Bild sondern auch zur Kamera enthalten, unter anderem die Seriennummer.

Wenn man ein Foto zu Flickr herauf lädt, bleiben diese Daten erhalten. Es sei denn, man verbirgt das Foto allgemein vor der Öffentlichkeit mit den Privatsphären-Einstellungen.
GadgetTrak gibt an, dass ihre Suchmaschine Fotos mit mehr als 10 Millionen Seriennummern von Digitalkameras enthält. [Mario Aguilar / Andreas Donath]

[Via GadgetTrak, BoingBoing]

Tags :
  1. Das ist ja toll, dann muss ich ja nur die Seriennummer des iPhones meiner Frau rausschreiben und kann prüfen, was sie so mit ihrem Telefon treibt. Danke GadgetTrak.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising