So geht’s: Android Standard-Apps mit besseren Alternativen ersetzen

androidrobot5911

Die Android-Oberfläche an sich ist durchaus hübsch, aber nicht alle mitgelieferten Apps erfüllen die Wünsche der Anwender. Wir haben eine Liste zusammen gestellt, die diese Apps und die besten Alternativen aufführt.

Vielen gefällt die Android-Oberfläche, die standardmäßig mitgeliefert wird. Aber die beliegenden Apps sind nicht immer das Beste, was es für den Anwendungszweck gibt. Wir haben für euch eine Liste mit dem besten Alternativen zusammen gestellt.

Browser

Der Standardbrowser von Android ist mittlerweile recht gut. Immerhin beherrscht er Multitouch-Zoomen und stellt Webseiten schnell dar. Aber das Interface könnte schöner sein.

Dolphin HD


Dolphin HD bringt Desktop-Feeling auf Android-Geräte, ohne die Eigenheiten der kleinen Displays zu ignorieren. Neben Tabs und herunterladbaren Themes gibt es Addons und eine Gestensteuerung. Und Dolphin HD unterstützt Flash.

Preis: Kostenlos
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Opera Mobile


Ähnlich wie Dolphin HD ist Opera Mobile ein guter Ersatz für den Standardbrowser. Wer Opera vom Desktop her kennt, kommt mit Opera Mobile sofort zurecht. Die Synchronisatin der Browser-Historie, der Bookmarks und sogar Zugangskennungen zwischen dem Mobilgerät und dem Desktop wird mit Opera Link zum Kinderspiel. Wer mit langsamen Verbindungen zu kämpfen hat, wird den Turbomodus lieben. Dabei rechnet Opera den Inhalt der Webseiten vor der Auslieferung auf euer Gerät herunter, damit sie schneller angezeigt werden.

Preis: Kostenlos
 
 
 
 
 
 
 
 

Firefox

Es ist kaum verwunderlich, dass es von einem der beliebtesten Desktop-Browser auch eine mobile Version gibt. Firefox for Android ist eine Kombination aus Dolphin und Opera Mobile. Genau wie bei Dolphin gibt es viele Add-Ons und von Opera hat Firefox die Synchronisation mit dem Desktop geerbt. Seine Tab-Verwaltung ist nicht ganz so flüssig wie bei Dolphin HD, aber dafür ist die Webseitendarstellung sehr schnell.

Preis: Kostenlos
 
 
 
 
 
 
 
 
 

SMS

Die mitgelieferte SMS-App von Android kann gerade einmal die Grundbedürfnisse befriedigen: Gruppen-SMS fehlen genau so wenig und auch bei MMS ist der Funktionsumfang beschränkt. Dafür gibt es zwei gute Alternativen. Man muss nur vorher die mitgelieferte SMS-App für den Nachrichtenempfang deaktivieren, sonst erhält man doppelte SMS.

Handcent SMS

Handcent SMS dürfte die beliebteste SMS-App für Android sein. Neben Themes gibt es die erwähnte Gruppen-SMS, eine optionale Rechtschreibkorrektur sowie eine verbesserte MMS-Unterstützung und vieles mehr.

Preis: Kostenlos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

ChompSMS


Früher war ChompSMS der engste Konkurrent von Handcent, aber in letzter Zeit fiel die App etwas ab. Dennoch verwenden sie noch viele Anwender wegen ihrer sinnvollen Widget- und Popupfunktionen. Preis: Kostenlos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Email

Wenn es um E-Mail-Apps für Android geht, ist Google Mail der Platzhirsch schlechthin. Es ist das beste Programm zum Durchsuchen, Organisieren, Schreiben und Verwalten von E-Mails. Leider funktioniert es nur mit Google Mail-Konten. Für alles andere gibt es eine ziemlich schlecht gemachte E-Mail-App. Dennoch ist es möglich, den eigenen Google-Mail-Accout so einzustellen, dass er Mails von anderen Konten empfangen kann. In den Einstellungen (in einem Desktopb-Browser) stellt man unter den Konten- und Importeinstellungen einfach unter „Send mail as.“ die Funktion „Send mail from another address“ ein und gibt dann den gewünschten SMTP-Server ein. Außerdem sollte man natürlich sein Konto auf den Google-Mail-Account weiterleiten. Alternativ geht das mit der Funktion „Add POP3 email account“.

K-9 Mail

Nicht alle E-Mailkonten funktionieren mit der oben beschriebenen Herangehensweise mit Google Mail. Die beste Alternative ist die K-9 Mail-App. Damit lassen sich Anhänge aus E-Mails verwalten und Mails mit der SD-Karte synchronisieren. Wer mehrere Geräte hat, wird diese Funktion lieben. Die App unterstützt Pop3 und IMAP, zeigt neue E-Mails als Popups an und kann mehrere Konten abrufen.

Preis: Kostenlos

 
 
 

Kamera

Camera Zoom FX


Die meisten Beschwerden gibt es über Android Camera-App. Camera Zoom FX enthält nicht nur einige nette Filterfunktionen sondern besitzt Funktionen für Ausschnittsvergrößerungen, einen Selbstauslöser, Geotagging und sogar eine rudimentäre Bildstabilisierung gegen Verwackler. Leider ist die App nicht kostenlos.

Preis: 4,88 US-Dollar
   

Musik

Genau wie der mitgelieferte Browser ist auch die Musik-App in letzter Zeit deutlich verbessert worden. Derzeit nur in den USA verfügbar ist die Option, über Google Musik Beta die eigene digitalisierte Musik aus der Cloud heraus zu hören.

WinAmp


Winamp gibt es nicht mehr nur für Windows. Und auch auf Android ist es sehr beliebt. Leider gibt es keine Anbindung an die Cloud, aber eine durchsuchbare Musikbibliothek und Voreinstellungen noch und nöcher erlauben auch bei großen Musiksammlungen eine gute Organisation. SHOUTcast-Streaming, eine WLAN- Synchronisation und sogar einige kostenlose Musikdownloads sind mit dabei.

Preis: Kostenlos

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Doubletwist Player


Genau wie Winamp, enthält auch doubleTwist zahlreiche Zusatzfunktionen wie eine WLAN-Synchronisation, Internet-Radio und ein Musik- und Videostreaming auf andere Geräte. Leider sind viele dieser Funktionen nur über kostenpflichtige Addons erreichbar.

Preis: Kostenlos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Taschenrechner

Wer nicht viel mehr als die Grundrechenarten benötigt, kommt auch gut mit Androids Standard-Taschenrechner aus. Aber schon bei Quadratwurzeln scheitert er.

RealCalc Scientific Calculator

Der RealCalc Scientific Calculator sieht hübsch aus und enthält alle Funktionen, die man sich von einem wissenschaftlichen Taschenrechner wünscht. Sogar Einheiten-Umrechnungen, eine Ergebnis-Historie und die umgekehrte polnische Notation beherrscht er.

Preis: Kostenlos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Und nun seid ihr dran. Welche Alternativen Apps schlagt ihr vor? Haben wir etwas vergessen? Schreibt es einfach in die Kommentare. [Paul Escallier / Andreas Donath]

[Via Maximum Tech]

Tags :
  1. Heya Gizmodo. Guter Post. Aber meiner Ansicht nach ist als SMS Ersatz die Go SMS auch ziemlich stark und gut, als Kamera Ersatz find ich die Camera360 absolut genial und bis anhin unschlagbar und als Player ist der PlayerPro ganz stark. Vorallem im Zusammenspiel mit Media Monkey oder anderen nicht-iTunes playern, für die synchronisation, sondern mit bewertungen.

    1. Kurze Antwort: Ja.

      Längere Antwort: Da wir Lizenznehmer von Gizmodo US sind, dürfen wir uns bei deren Artikeln bedienen und tun das auch. Die Mehrzahl der deutschen Leser bevorzugt Artikel in deutscher Sprache. Daneben gibt es aber auch jeden Tag mehrere Beiträge von uns, die keine Übersetzungen von US-Beiträgen sind und die für Gizmodo.de geschrieben werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising