Erlaubt Apple einen alternativen E-Mail-Client für das iPhone?

Sparrow

Selten gilt Apples Aussage, dass es für alles eine App gebe, so wörtlich wie beim E-Mail-Client. Alternativen zum vorinstallierten Programm finden sich im App Store nämlich nicht. Dominique Leca, Mitentwickler des auf dem Mac äußerst beliebten Mailclients Sparrow, möchte das nun ändern. Leca und sein Team sind dabei, Sparrow für das iPhone umzusetzen. Es ist allerdings fraglich, ob Apple die App zulässt.
Normalerweise werden Applikationen, die mit nativen Funktionen von iOS-Geräten konkurrieren, von den Gralshütern aus Cupertino abgelehnt. Allerdings hat sich Apple zuletzt weniger restriktiv bei der Zulassung gezeigt und beispielsweise mit Opera Mobile einen Browser aufs iPhone gelassen, der nicht auf Mobile Safari aufsetzt. Sparrow für iPhone soll unter anderem den Umgang mit Mailanhängen verbessern. Im Sinne der Funktionsvielfalt wäre es sicherlich wünschenswert, wenn Apple alternative Tools zulassen würde. Sparrow für iOS soll in den kommenden Wochen fertiggestellt und veröffentlicht werden - wenn es denn erlaubt wird.

[via ReadWriteWeb]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising