IFA: Iomega will das Internet auf dem Fernseher salonfähig machen

IomegaTV

Internet auf dem Fernseher ist hierzulande noch immer nicht das allergrößte Thema, was vor allem an fehlenden Inhalten liegt. Auch ohne Zugriff auf Dienste wie Netflix und Hulu will Iomega das nun ändern und zeigt auf der IFA mit „IomegaTV with Boxee“ eine Settop-Box, die die Lücke zwischen PC, Fernseher und Multimediaplayer schließen soll.

IomegaTV stellt per WLAN eine Verbindung mit dem Internet her und streamt Inhalte auf den Bildschirm. Neben dem Web können diese auch von einem PC im Netzwerk stammen, sodass Videos und Musik schnell den Weg auf den Fernseher finden sollen. Zusätzlich bietet die Box bis zu 2 TB internen Speicher für Filme, Musik und Bilder, wodurch sie auch als Netzwerkfestplatte nutzbar wird. Die Bedienung erfolgt über eine QWERTZ-Fernbedienung, über die sich auch Suchen einfach durchführen lassen. Laut Iomega sollen sich per Webzugriff Tausende von TV-Shows und Filmen empfangen lassen – mit welchen Partnern das realisiert werden soll, verrät die Vorschauseite allerdings nicht. Wer sich selbst ein Bild machen will, kann IomegaTV with Boxee ab dem 2. September am Euronics-Stand (Halle 23, Stand 107) auf der IFA in Augenschein nehmen.

[via Iomega]

Tags :
  1. >>Zusätzlich bietet die Box bis zu 2 GB internen Speicher für Filme, Musik und Bilder, wodurch sie auch als Netzwerkfestplatte nutzbar wird.<<

    Wow… ganze 2 GB… das nenne ich dann mal einen krassen Massenspeicher… *lol*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising