Android-App entlarvt Datenverschwender

Ovavo

Das Mobilsystem Android lässt Apps ziemlich viel Leine. Sie dürfen im Hintergrund als Dienst laufen und dabei auch recht freizügig mit der Internetverbindung des Handys umgehen. Das sorgt zwar für große Flexibilität, kann aber je nach Tarif auch dazu führen, dass das Inklusiv-Datenvolumen schnell aufgebraucht wird. Eine neue App soll nun dabei helfen, den Trafficverbrauch auf dem Smartphone zu analysieren.

Onavo Light listet dazu detailliert auf, welche App wieviel Traffic verursacht. Per Auswahl von „Restrict to Wi-Fi“ können besonders verschwenderische Programme dahingehend eingeschränkt werden, dass sie nur bei bestehender WLAN-Verbindung ins Netz dürfen. Außerdem misst die App den Gesamtverbrauch und warnt auf Wunsch, wenn ein bestimmtes Traffickontingent verbraucht wurde. Die mobile Datenkompression der iPhone-Version von Onavo bietet die Android-Fassung derzeit noch nicht, die Entwickler wollen das Feature aber später bereitstellen. Onavo Light ist kostenlos im Android Market erhältlich.

[via ReadWriteWeb]

Tags :
  1. Cooler Tipp, sowas hab ich gesucht. 3gwatchdog macht das zwar auch, zeigt aber nicht, welche Apps verantwortlich für den Traffic sind.

      1. Aha und wo bitte?
        Habs grad installiert, aber ist nix zu finden welches Programm wieviel verbraucht. Auch nicht in den Einstellungen.

      1. 3GWatchdog kann aber leider nicht zwischen Traffic unter 2G und 3G unterscheiden, bei mir jedenfalls zählt die App beides zum Verbrauch. Somit ist es leider nur begrenzt nutzbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising