Neuseeland plant Recycling-Kirche

church640

Das Erdbeben mit 6,3 auf der Richterskala hat die Kirche in Christchurch vollständig zerstört. Sie stand dort seit 1864. Nun will der japanische Architekt Shigeru Ban eine temporäre Kirche bauen - aus Pappe

Die Kirche wird ungefähr 24 Meter hoch und damit fast genau so hoch wie das Original. Das Gotteshaus fasst 700 Leute und wird auch von der Kirchengemeinde für andere Veranstaltungen genutzt. Jede der 86 Pappröhren, aus denen die Dachkonstruktion gebaut wird, ist wasser- und feuerbeständig und wiegt rund eine halbe Tonne. Das Fundament wird aus Containerelementen gebaut.

Die Gemeindeverwaltung von Christchurch muss sich noch entscheiden, wohin die Kirche gebaut werden soll. Sie wird ungefähr 3,5 Millionen US-Dollar kosten und ein Jahr nach dem Erdbeben am 22. Februar 2012 gebaut werden. Für die Bauzeit werden rund 3 Monate veranschlagt. Die Kirche soll ungefähr 10 Jahre lang halten. Währenddessen kann die ursprüngliche anglikanische Kirche neu gebaut werden. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via The Telegraph, Architectizer]

Tags :
  1. „Sie wird ungefähr 3,5 Millionen US-Dollar kosten und ein Jahr nach dem Erdbeben am 22. Februar 2012 gebaut werden.“

    Wow, ihr könnt in die Zukunft schauen? :D

    1. Ist dir klar, dass es zu den Aufgaben eines Architekten gehört, einen Kostenvoranschlag zu machen? In der Regel steht auch schon vorher ein Termin für den Baubeginn fest.
      Was war daran im Text missverständlich? Muss der Autor jetzt auch noch für die Leser denken oder was?

      1. Ja, das ist schon klar, ich meinte damit nur, die Textstellung klingt als würde das Erdbeben am 22. Februar 2012 stattfinden :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising