Panasonics Videokamera kann 3D aufnehmen und ohne Brille zeigen

xlarge_hdcz10000

Anstelle von Fake-3D-Bildern, die durch Überlagerung von Bildern entstehen (was einige Kameras machen) verwenden Panasonics neue Lumix 3D-Kamera und der HDC-Z10000 Camcorder zwei Objektive, um das Geschehen mit einer Zusatzdimension in HD aufzuzeichnen.

Das 3,5 Zoll große Display des Camcorders HDC-Z10000 zeigt die Aufnahmen in 3D an. Der Kameramann benötigt dafür keine Spezialbrille. Die beiden CMOS-Sensoren hinter den OBjektiven nehmen 3D-Video in 1080i auf. Bei 2D-Videoaufnahmen wird in 1080p gefilmt.

Wer die Framerate auf 24 Bilder pro Sekunde herunter dreht, kann auch Progressives 3D-Material mit 1080er-Auflösung aufzeichnen. Was der Camcorder kosten wird oder wann er erhältlich ist, verriet Panasonic bislang nicht. Das Gerät ist ziemlich groß und nicht mit einem Einfachcamcorder wie dem Flip zu vergleichen – aber vermutlich eine gute Wahl, wenn man etwas in 3D-Video aufnehmen will.

Die zweiäugige Lumix 3D mit 4fach-Zoom ist noch in Prototypenstadium weshalb nur wenige Details bekannt sind. Sie kann ebenfalls Fotos und HD-Videos in 3D aufnehmen. Ob auch hier das gleiche brillenlose 3D-Display wie beim Camcorder eingesetzt wird, ist nicht bekannt. Aber es wäre sicher schön. [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via Panasonic]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising