Sony Ericsson legt die Xperia-Reihe mit dem Arc S neu auf

experia_2

Sony kommt mit einem neuen Xperia auf den Markt. Das Arc S weist dabei ganz ordentliche Spezifikationen auf.

Bedient wird das Smartphone über einen 4,2 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixel. Im Innern werkelt ein 1,4 GHz Singlecore-Prozessor, der gegenüber dem Vorgängermodell einen bis zu 25 Prozent schnelleren Aufbau von Webseiten ermöglicht.

Fotos werden mit der 8,1 Megapixel-Kamera mit Exmor R-Chip geschossen, unterstützt von cleverer Software. Es wird sogar möglich sein, 3D-Aufnahmen damit zu machen. Dazu müssen zwei Bilder gemacht werden, eins im Stillen, das andere indem die Hand in eine Richtung bewegt wird. Die Software konvertiert die Aufnahmen dann in ein 3D-Bild, das via HDMI-Anschluss auf einem 3D-fähigen Fernseher betrachtet werden kann. Natürlich wird das Resultat nicht so gut aussehen wie die Aufnahme mit zwei Linsen, ist aber immerhin eine nette Spielerei.

Abgerundet wird die Ausstattung durch Bluetooth, einen GPS-Empfänger, USB, DLNA, HDMI und einen erweiterbaren Speicher bis 32 GByte. Eine 8 GByte große microSD-Karte soll im Lieferumfang enthalten sein.

Das Smartphone selbst ist nur 8,7 Millimeter dick und recht hübsch designt mit einem aerodynamischen Look. Als Betriebssystem kommt Android 2.3.4. zum Einsatz. [Brent Rose/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Engadget, ITespresso.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising