HTC zeigt Smartphones mit Windows Phone 7.5

htc-titan

Erstmals bringt HTC Smartphones mit dem neuen Windows Phone 7.5 alias Mango (Details zum Update) auf den Markt. Der taiwanesische Hersteller nennt seine beiden Neuen „Titan“ und „Radar“. Zumindest bei einem der beiden ist der Name auch Programm.

Die Bezeichnung „Titan“ hat HTC seinem neuen Windows-Flaggschiff nicht umsonst gegeben. Mit einer Display-Diagonalen von 4,7 Zoll ist es laut Hersteller das größte Smartphone, das er bisher gebaut hat. Allerdings ist die Auflösung von nur 800 x 600 Pixeln für einen Bildschirm dieser Größe doch recht gering ausgefallen. Ebenfalls gering ist das Gewicht: 160 Gramm wiegt das Titan dank Aluminiumhülle. Zu den inneren Werten des Smartphones gehören ein 1,5 GHz starker Snapdragon-CPU von Qualcomm, 512 Mbyte RAM sowie wahlweise 8 oder 16 GByte Speicherplatz.

Die Digitalkamera macht Fotos mit maximal 8 Megapixeln und bietet einen Linse mit einer F/2.2-Blende. Es gibt einen echten Auslöseknopf und dank eines Sensors mit Hintergrundbeleuchtung sollen auch Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen gelingen. Videos werden in HD-Qualität (720p) aufgezeichnet.

Der kleine Bruder des Titan heißt Radar und kommt mit 3,8-Zoll-Display daher (Auflösung 800 x 480 Pixel). Mit 137 Gramm wiegt es nicht viel weniger. Der Prozessor ist mit 1 GHz etwas niedriger getaktet, der Arbeitsspeicher ist ebenfalls 512 Mbyte große, der Massenspeicher fasst 8 GByte. Fotos macht das HTC Radar mit 5 Megapixeln, ansonsten unterscheiden sich die Digicams nicht voneinander.

Im Oktober möchte HTC das Radar und das Titan hierzulande auf den Markt bringen. Der Preis soll bei 399 bzw. 599 Euro liegen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising