Unbekannter Scherzbold stellt Justin Biebers Youtube-Videos offline

biebs

Youtube versteht in Sachen Copyright keinen Spaß. Das Portal hat soviel Angst, jemanden ans Bein zu pinkeln (und einen Prozess dafür zu bekommen), dass sie sogar offizielle Videos offline stellen.

So geschehen bei Sängerbubi Justin Bieber: Ein Witzbold hat bei Youtube eine Copyright-Verletzung gegen Biebers Vevo-Channel gemeldet, und Youtube hat reagiert: Die gesamte Bieber-Vevo-Seite wurde offline genommen.

Aber nicht nur Bieber, auch Lady Gaga, Rihanna und Bruno Mars waren von der Scherzattacke betroffen. Das Seltsame daran: Youtube hat keine Verifizierung verlangt, sondern gleich den Forderungen entsprochen.

Anbieter Vevo hat umgehend dafür gesorgt, dass die Videos wieder online gingen. Dennoch hat das ganze ein paar Stunden für eine Bieber- und Gaga-freie Zeit auf Youtube gesorgt. [Casey Chan/Jens-Ekkehard Bernerth]

[DMW Media via Geekosystem]

Bild: Popblerd

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising