Codemasters hat drei Millionen Dirt-3-Codes für Steam verloren

Zwischenablage02

Hackern ist es gelungen, den Webserver des Publisher Codemasters zu knacken und drei Millionen Freischalt-Codes für Dirt 3 zu entwenden. Mit den Codes lassen sich Vollversionen des Rallyespiels über Valves Onlineservice Steam freischalten.

Die Codes waren eigentlich für eine Promoaktion für AMDs kommende Grafikkarten gedacht. Nun sind die drei Millionen Steam-Codes frei im Netz verfügbar. Über Codemasters Reaktion auf den Hacker-Angriff kann bislang nur spekuliert werden. Allerdings haben der Publisher und Valve die Möglichkeit, die entsprechenden Codes zu sperren. Spieler, die sich bereits mit Dirt 3 vergnügen, müssen außerdem befürchten, dass Codemasters die Deinstallation des Spiels erzwingen wird. Ob es darüber hinaus rechtliche Konsequenzen für die betreffenden Gamer geben wird, ist noch nicht bekannt.

Tags :
    1. Bloss dass die Terroristen nciht die Hacker sind, denn die gibt es garnicht. Die Keys lagen einfach auf dem Server rum, für jedermann herunterzuladen, da hat einfach ein Mitarbeiter was übersehen. Also bewirkt der Grafikkartenhersteller (AMD) dass die Spielehersteller Probleme bekommen.
      Grafikkartenhersteller sind Terroristen.
      (Na, merkste wat?)

  1. 1. Das die Seite des Puplishers Codemasters geknackt wurde ist absoluter humbug, die seite wurde nichtmal angefasst. Die Steamkeys lagen bei AMD auf den offiziellen server in 5 .txt files, das einzige was wohl fehlt ist eine .htaccess die jemand vergessen hat.

  2. Das war wohl nichts.. Da braucht man auch nicht viel rumzuhacken^^ wenn du wertgegenstände vor die tür legst brauchst du dich auch nicht zu wundern wenn sie verschwinden. Selber schuld und nichts terroristen ;)

  3. Ganz ehrlich. ERST INFORMIEREN, DANN SCHEISSE SCHREIBEN !!! Es war wie folgt. Der HTAccess von der Homepage AMD4u.com hat nicht richtig funktioniert. Somit brauchte jeder Nutzer, ob nun Hacker oder Leihe nur AMD4u.com/Dirt3Promo/Keys.txt oder ähnlich einzugeben und hatte vollen zugriff auf 3 mio. Keys.
    Als Codemasters und AMD würde ich mich in Grund und Boden schämen. Schliesslich läuft die Seite auf AMD’s name im Auftrag von Codemasters bei irgent so nem Heiwan.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising