Cyborg-Käfer mit Stromgewinnung aus den Flügelbewegungen

beetle-generator

Ich ekel mich wirklich selten vor etwas, aber diese ferngesteuerten, lebendigen Käfer sind fast zuviel für mich. Auf den Rücken der Tiere, die über winzige Stromstöße beeinflusst werden, wurde ein Generator installiert, der durch Energy-Harvesting von den Flügelbewegungen der Tiere Energie gewinnt.

Nach einem Bericht von Discover haben die Forscher unterschiedliche Versionen der Energie-Rückgewinnung ausprobiert, um die Käferbewegungen sinnvoll zu nutzen. Der Strom dient wiederum der neuronale Beeinflussung der Tiere. Eine Art Frankenstein-Perpetuum-Mobile.

Die Stromgeneratoren wurden in den Versuchen entweder spiral- oder balkenförmig konstruiert. Damit konnten jeweils rund 45 Mikrowatt gewonnen werden. Je näher die Generatoren an den Flügelwurzeln verankert wurden, desto effizienter konnten sie die Bewegungen umsetzen. In der Spitze waren es 115 Mikrowatt.

Die Forscher erhoffen sich von einer direkten Anbindung an die Flügel die 10fache Energiemenge. Erst das würde ausreichen, die neuronalen Implantate zu versorgen. Wenn ihr mich fragt: Widerlich. [Jack Loftus / Andreas Donath]

[Via Discover]

Tags :
    1. @McApp Du bist nur ein tierqäulerei verharmlosender Vollidiot.

      Ich binde dir sowas auf den Rücken um die Bewegungsenergie deiner Füße zu nutzen damit du dir dann selbst am Kopf haust!!

      Du bist im Vergleich zum Weltall auch winzig würdest du wollen dass man dir sowas antut?

      1. Wenigstens ist dieser Käfer nützlich, er sorgt für erneuerbare Energien und erzeugt Ökostrom, was man von dir aber nicht behaupten kann, Tierschutz-Junkie!

      2. du komischer religiöser du xD xD

        sage mal nur weil dir im laufe deines Lebens etwas von Ethik und Moral eingeprügelt wurde von dem du nun denkst, dass das so richtig ist….

        ist es das noch lange nicht.

        Mal grob gesprochen…
        ich bin für Genmanipulation -> Genmais und wie der quatsch sich schimpft

        So gesehen ist der Sinn des Lebens sich das Leben so einfach und so angenehm wie möglich zu machen.

        Du hast nur 1 Leben und wenn du das nicht willst gib dir die Kugel.
        was machst du mit deinem Leben?
        Kindegarten, Schule, Arbeit, Rente (tztztz lassen wir mal so im Raum stehen), tod

        Du kannst nichts dagegen machen…

        Ethik, Moral pfeifen wir drauf bei jedem Lebewesen, seit Anbeginn der Zeit, gibt es den der gefressen wird und den der frisst.

        Auch der Mensch hat seit Anbeginn Tiere gejagt sie erlegt und gegessen um seinen eigene Fortbestand zu sichern.

        Aber Tiere klonen und Mais genetisch verändern ist doch alles zum Vorteil vom Menschen.

        Ist leider verboten und aus welchem Grund => „Ethik“, „Moral“
        Ich bitte euch die Kirche und Moral?
        Die Kirche und Ethik?

        die machen genug scheiße und nur weil denen das nicht in Ihr Weltbild passt soll der Fortschritt aufgehalten werden?

        Krankheiten könnten geheilt, Hungersnöte gestillt und amputierte Arme können wieder nachwachsen => wenn man die Wissenschaft nur lässt

        wem das nicht passt der hat Pech gehabt oder bist du Vegetarier?
        tut mir leid aber die stecke ich mit Religiösen Gefolgsleuten in eine Kiste.

        Jedoch nur die die kein Fleisch essen mit der Begründung = die armen Tiere

        => wenn die Tiere sich wehren könnten würden sie nicht lange darüber nachdenken ob, wen und wann Sie fressen -> sie würdens einfach tun.

        so . aus basta

  1. @Matze
    Ich glaube Dir diesen einen Part Deiner Ausführungen: „…tut mir leid…“ – Prüf doch mal für Dich selber, ob Du auf die Propaganda Ethik=Kirche u. Kirche=Religion reingefallen bist. – Ethik hat eine Definition: Der einem Wesen innewohnende Sinn für Gut und Böse. Ethik sagt Dir nicht was gut oder böse ist und sie ist nach dieser Def. ganz und gar Deine Sache. Tu Dir selbst den Gefallen und denk noch mal drüber nach. Mit Wörterbuch und eigenem Verstand ;-)

  2. Danke Matze. Aus der Seele gesprochen.

    @ICH
    Geh mal bitte in den nächstgelegenen Zoo, spring heimlich ins Löwengehäge und diskutier deine Meinung mit denen. Die haben bestimmt ein paar offene Ohren…eh…, ich meine Mäuler, für dich.

    Grüße

  3. Na ganz Unrecht haben Matze und ICH nicht, man darf ja nicht die tragweiten solcher Experimente ausser Acht lassen, es geht ja nicht um die Stromgewinnung an sich, sondern um die Energiegewinnung für die „Manipulationseinheit“. So gesehen haben das einige Leute hier glaub ich noch nicht ganz verstanden, der Käfer ist kein Energielieferant und mit Perpetuum Mobile hat das nun rein gar nichts zu tun, denn der Käfer muss ja weiterhin (sogar mehr) Nahrung zu sich nehmen um das „Mehr“ an Energie für die Elektroden abgeben zu können. Positiv könnte man aus sowas z.B. einen selbstversorgenden Herzschrittmacher entwickeln, negativ will ich mir gar nicht alles ausmalen.

  4. Die können keinen Käfer bauen, wissen aber wie man einen missbrauchen kann. Wer bei diesem Bild des Käfers nicht wenigstens für einen kleinen Moment traurig wird, sollte sich an die ‚Ein-Leben-Theorie‘ halten. Denn die möchte ich im nächsten Leben lieber nicht wieder hier sehen.

  5. @BugBunny

    Denkst du über jeden scheiss den du Ißt auch darüber nacht? Chips mit Speckgeschmack? „oh nein, das arme Schwein“

    oder Milch, „oh nein, die armen Kühe werden missbraucht…“

    Wach auf! Die Gesellschaft versuch uns hier krankhaft ein schlechtes gewissen einzureden. Ich bin stärker als fress ich dich. fertig. Punkt. Wäre der Käfter 10000 mal so groß, dann würde er dich fressen, aber lebendig. Ob du schreist oder nicht ist egal. Deine Glück wäre es einzig und allein, wenn er mit dem Kopf anfängt.

    Der Stärkere gewinnt halt. So ist es in der Natur, Wirtschaft, Sport…

  6. @Danke
    Bewusstsein ist keine absolute Größe. Es ist vielmehr eine graduelle Angelegenheit. Sortier Dich selbst ein. Ich jedenfalls denke in Zusammenhängen und nicht in Faustrecht. Deiner Theorie nach müssten die Saurier noch immer hier das Sagen haben, oder sich die Natur wieder in diese Richtung entwickeln. Stärke ist eventuell auch eine Sache der Stärke des Bewusstseins. Und noch mal fürs bessere Verständnis:
    Wenn Du eine Rechtfertigung gebrauchst, weisst Du dass etwas nicht richtig ist. Das ist Ethik. Schau Dir doch noch mal das Bild des Käfers an …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising