Creative Labs: Neuer Klang für PC, Mac und Konsolen

Recon3D_left

Auf der IFA zeigte Creative Labs die neueste Generation seiner Soundkarten. Gegenüber herkömmlicher Soundchips trumpft der Hersteller mit 3D–Sound und einem besonderen Highlight auf: Die externe Version bessert nämlich nicht nur den Klang von PCs und Notebooks auf, sondern auch den der PS3 und Xbox 360.

Ausgestattet sind Creative Labs neue Soundkarten, die die bisherigen X-Fi-Soundchips ablösen sollen, mit dem „Sound Core 3D“ Vierkernprozessor. Neben der verbesserten Audioausgabe soll der neue Prozessor für eine optimierte Sprachübertragung sorgen. Hier setzt Creative Labs auf das Feature „CrystalVoice“, das Hintergrundgeräusche und Echos dämpfen sowie eine intelligente Lautstärkeregelung bieten soll.

Zusätzlich kommen die Karten mit der Software „THX TruStudio Pro“ daher, die den Stereo-Sound durch 3D-Sound, Bassfunktion und Crystalizer in ein Klangbild in Blockbuster-Manier verwandeln soll. Ein Scout-Modus, der Stimmen und Schritte in Games und Filmen hervorheben soll, ist ebenfalls mit an Bord.

Neben dem Einsatz in der mobilen USB-Soundkarte „Sound Blaster Recon3D“ hat der „Sound Core 3D“-Prozessor auch in den Steckkarten „Sound Blaster Recon3D PCIe“ und „Sound Blaster 3D Fatal1ty Professional“ Verwendung gefunden. Gegenüber seinen steckbaren Geschwistern bietet die „Sound Blaster Recon3D“ jedoch den Vorteil, mit zahlreichen Plattformen kompatibel zu sein. So kann die Karte nicht nur mit PC, Notebook und Mac, sondern auch der Xbox 360 sowie der PlayStation 3 verbunden werden.

Neben der Soundkarte bietet Creative Labs ein Headset an, das mit den Recon3D-Karten perfekt harmonisiert.

Die neuen Karten sollen noch in diesem Jahr in Deutschland auf den Markt kommen. Bisher ist lediglich der Preis der Sound Blaster Recon3D bekannt, die für 99 Euro erhältlich sein wird.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising