Huawei veröffentlicht Android-Handy im Barren-Format in Japan

Smart Bar

Vermisst eigentlich bei aller Smartphone- und Riesen-Touchscreen-Euphorie noch jemand die klassischen Handys im Barrenformat? Wer mit „Ja!“ antwortet, dabei aber nicht auf moderne Features wie HSDPA-Empfang und zusätzliche Touch-Bedienung verzichten will, könnte mit dem Huawei Smart Bar glücklich werden.


Neben dem 3-Zoll großen Display in WVGA-Auflösung (800 x 480 Pixel) verfügt das Smart Bar über eine traditionelle Handytastatur für die T9-Texteingabe, eine 5 Megapixel-Kamera, Bluetooth 2.1 und WLAN. Es wiegt 114 Gramm und ist mit einer Dicke von 5,1 Millimetern überaus hosentaschenfreundlich. Als Betriebssystem kommt Android 2.3 zum Einsatz. Wermutstropfen für Barren-Fans: Das Smart Bar soll voraussichtlich nur in Japan auf den Markt kommen.

[via TechCrunch]

Tags :
  1. Ähm… Ganz sicher nur 5.1mm? Das erscheint mir ZU schlank. Irendwo muss ja die Tastatur und der Akku hin. Ob Huawei gute Handys baut, kann ich so nicht sagen, werd mir aber mal eines zulegen, denn gute Modems kriege sie hin. Und ob T9 oder nicht: Der Vorteil der guten, alten T9-Technik ist und bleibt das blinde SMS tippen. In Verbindung mit einem Touchscreen sicher eine gute Idee.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising