Maus stoppt Boeing 757

Nøste kom inn med en mus som vi reddet ut igjen

Ein Flug der Nepal Air von Hong Kong aus konnte zwei Tage lang nicht starten, weil eine Maus an Bord war. Ein Nager. Und so kam es dazu.

Die Maus rannte ins Cockpit kurz bevor das Flugzeug eigentlich starten sollte. Niemand schaffte es, sie zu fangen. Das Flugzeug wurde evakuiert und alle 84 Passagiere in Hotels untergebracht. Zwei Tage lang suchte man die Maus – und stellte zahlreiche Fallen auf.

Es ist nicht das erste Mal, dass dieses Flugzeug wegen einer Maus am Boden blieb. In der gleichen Woche hüpfte schon einmal eines der kleinen Nagetiere an Bord.

Warum wird ein Flug gestrichen, wenn eine Maus an Bord ist? Stört es die Passagiere so sehr, dass ihnen der Weiterflug nicht zuzumuten ist? Nach Angaben des Hong Kong Standard entscheidet die Airline, wie man in einem solchen Fall verfährt.

Eine Sprecherin der Flugsicherheitsbehörde bestätigte, dass es keine Bestimmungen gibt, die den Weiterflug verbieten.

Nach Angaben von Santos Helper, der Flugzeuge reinigt, tritt das Problem häufiger auf. In den meisten Fällen kümmert sich das Reinigungspersonal um die Tiere, die leider auch Kabel anfressen und dadurch viele tausend Euro Schaden anrichten können. Es gibt einen (sehr teuren) Weg, die Biester zu erledigen. Man fliegt ohne Druckausgleich (und ohne Passagiere) in große Höhe, was die Tiere nicht überstehen.

[Via The Standard]

[Bild: Ernst Vikne/(CC BY-SA 2.0)]

Tags :
  1. Na ja, wenn die Mäuse Kabel anfressen ist doch wohl klar warum der Flug gestrichen wird… Es ist ja wohl kaum auszuschließen dass der blinde Passagier irgendein für den Flug wichtiges Kabel angefressen hat, oder?

  2. Wir waren für die Maschine am 9.9. gebucht, die einzige Alternative war, da die Fluggesellschaft nicht wirklich Info’s rausgegeben hat, über Delhi nach Bangkok zu fliegen. Sind also trotz Maus gut angekommen, aber trotzdem nie wieder Nepal Airlines.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising